03.12.2021 13:10
Werbemitteilung unseres Partners

DE30: Gewinnabgaben vor NFP-Bericht

Folgen
Werbung
  • Europäische Aktienmärkte geben Gewinne wieder ab
  • DE30 gibt nach gescheitertem Test an der 200-Tage-Linie nach
  • Delivery Hero und HelloFresh geben wegen EU-Arbeitsmarktplänen nach

Die europäischen Aktienmärkte begannen den heutigen Handel höher, haben die Gewinne aber bereits wieder abgegeben. Die Mehrzahl der westeuropäischen Blue-Chip-Indizes notiert leicht unter den gestrigen Schlusskursen. Am schwächsten sind die Indizes aus Belgien und Schweden, die jeweils rund 0,4% nachgeben. Die Indizes aus Portugal und der Schweiz halten sich dagegen über Wasser und legen leicht zu. Der US-NFP-Bericht für November wird heute um 14:30 Uhr veröffentlicht und könnte die Entscheidung über die Beschleunigung des Fed-Taperings während der Sitzung am 15. Dezember 2021 festigen.

Der DE30 hat heute Morgen einen gescheiterten Versuch unternommen, über die 200-Tage-Linie (lila Linie) auszubrechen. Der Index hat seit dem Ausverkauf am vergangenen Freitag fast täglich versucht, über diese Hürde auszubrechen, scheitert aber immer wieder. Der Index zieht sich zurück und ein Test der Unterstützungszone von 15.070 Punkten ist nicht auszuschließen. Vieles wird jedoch von der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten am frühen Nachmittag (14:30 Uhr) abhängen. Dies ist das Schlüsselereignis des Tages und wird voraussichtlich die Volatilität am Aktienmarkt erhöhen. Quelle: xStation 5

Delivery Hero (DHER.DE), HelloFresh (HFG.DE) und andere europäische Lebensmittellieferanten notieren nach einem Bericht von Bloomberg niedriger. Die Nachrichtenagentur berichtete, dass ein neuer EU-Arbeitsplan darauf abziele, Personen, die mit Lebensmittellieferungs-Apps arbeiten, als Arbeitnehmer einzustufen, was den Sektor laut einem Vorschlagsentwurf bis zu 4,5 Milliarden Euro pro Jahr kosten könnte.

Die Allianz (ALV.DE) hat ihre mittelfristigen Ziele erhöht. Das Versicherungsunternehmen will den Gewinn pro Aktie in den nächsten drei Jahren um 5-7% steigern und die Dividende jährlich um mindestens 5% erhöhen. Das Unternehmen kündigte außerdem ein großes US-Rückversicherungsgeschäft an, das dazu beitragen wird, bis zu 3,6 Mrd. Euro an Kapital freizusetzen.

Aurubis (NDA.DE) ist das MDAX-Mitglied mit der besten Performance, nachdem das Unternehmen eine Prognose für das operative Ergebnis vor Steuern für das Geschäftsjahr 2022 veröffentlicht hat. Das Unternehmen erwartet für 2022 ein operatives Ergebnis vor Steuern in Höhe von 320 bis 380 Mio. Euro. Die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 (4. Quartal 2020 - 3. Quartal 2021) zeigten einen Anstieg des operativen Ergebnisses vor Steuern um 60 % auf 353 Mio. Euro.

Einschätzungen von Analysten

Adidas (ADS.DE) wird von der DZ Bank auf „Kaufen" hochgestuft. Kursziel: 300,00 Euro.

Die Aktien von Aurubis (NDA.DE) erholten sich heute nach der Veröffentlichung der Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022. Die Aktie brach über die Widerstandszone bei 80,00 Euro aus und wird über 6% über dem gestrigen Schlusskurs gehandelt. Der erste Versuch, über das 78,6%-Retracement der Q3-Korrektur auszubrechen, scheiterte jedoch. Quelle: xStation 5
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- US-Handel endet rot -- Valneva-Vakzin neutralisiert Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln