finanzen.net
30.06.2020 08:45
Werbemitteilung unseres Partners

Wirtschaftskalender: Powell und BIP-Bericht aus Kanada

Folgen
Werbung

++ Powell wird vor dem Ausschuss des Parlaments aussagen ++ Kanada veröffentlicht BIP-Bericht für April ++ Europäische Inflation dürfte im Juni intakt bleiben ++

Die Märkte haben gestern die Coronavirus-Ängste heruntergespielt und die wichtigsten Indizes aus Europa und den Vereinigten Staaten verbuchten ordentliche Gewinne. Heute erhalten die Anleger den abschließenden BIP-Bericht aus Spanien sowie die vorläufigen VPI-Daten aus Europa. Am Nachmittag wird der Schwerpunkt auf Powell liegen, da der Vorsitzende der US-Notenbank voraussichtlich vor dem Ausschuss für Finanzdienstleistungen zum Thema Coronavirus-Hilfe aussagen wird (der Text der Rede wurde bereits veröffentlicht, sodass es sich möglicherweise nicht um ein marktbewegendes Ereignis handelt). Es lohnt sich auch, die monatlichen BIP-Daten aus Kanada zu verfolgen, da sie einen Hinweis liefern, wie schlecht der Start des zweiten Quartals war.

09:00 Uhr | Spanien | BIP-Bericht für Q1 2020 (endgültig). Vorwert: -5,2% (im Quartalsvergleich)

11:00 Uhr | Eurozone | VPI für Juni (vorläufig). Erwartung: 0,1% / Vorwert: 0,1% (im Jahresvergleich)

14:30 Uhr | Kanada | BIP-Bericht für April. Erwartung: -13% / Vorwert: -7,2% (im Monatsvergleich)

15:45 Uhr | USA | Chicago PMI für Juni. Erwartung: 45 Punkte / Vorwert: 32,3 Punkte

16:00 Uhr | USA | Verbrauchervertrauen des Conference Board für Juni. Erwartung: 91,8 Punkte / Vorwert: 86,6 Punkte

18:30 Uhr | USA | Fed-Chef Powell sagt vor dem Ausschuss für Finanzdienstleistungen aus.

22:40 Uhr | USA | API-Bericht zu Rohöllagerbeständen.
Erwartung: -0,95 Mio. Barrel / Vorwert: +1,75 Mio. Barrel
 

NEU: Trading Academy 2.0
In unserem Einmaleins des Börsenhandels lernen Sie gemeinsam mit Top-Coach und Ausbilder Wieland Arlt alle wichtigen Themen einer Trading Ausbildung. Der Videokurs bereitet Sie systematisch auf den Eigenhandel an der Börse vor >> Melden Sie sich jetzt an!


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Werbung

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich schwächer ins Wochenende -- Chefwechsel bei Commerzbank? -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Gilead Sciences Inc.885823
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Plug Power Inc.A1JA81