finanzen.net
14.07.2020 08:55
Werbemitteilung unseres Partners

Wirtschaftskalender: Quartalsberichte von US-Großbanken

Folgen
Werbung

++ Aktien fallen, da Kalifornien die Wiedereröffnung stoppt ++ Gesaminflation (VPI) dürfte sich im Juni beschleunigt haben ++ Große US-Banken präsentieren ihre Q2-Zahlen ++

Die europäischen Aktienmärkte dürften nach der gestrigen großen Umkehr an der Wall Street tiefer eröffnen. Für heute stehen einige interessante Veröffentlichungen an, darunter die ZEW-Konjunkturerwartungen und die Inflationsdaten aus den USA. Allerdings dürften heute die Quartalsberichte großer US-Banken im Fokus stehen, da sie zeigen werden, wie die US-Kreditgeber in dem Niedrigzinsumfeld abgeschnitten haben und ob sie weiterhin hohe Rückstellungen für Kreditausfälle bilden.

Der BIP-Bericht aus Großbritannien für Mai wurde um 8:00 Uhr veröffentlicht. Die Daten zeigten einen Anstieg um 1,8% im Monatsvergleich gegenüber einem erwarteten Anstieg um 5,5%. Der vorherige Wert wurde von -20,4% auf -20,3% im Monatsvergleich nach oben angepasst. GBPUSD weist heute dennoch keine große Veränderung auf.

Heutige Wirtschaftsberichte:

11:00 Uhr | Eurozone | Industrieproduktion für Mai. Erwartung: +14,5% / Vorwert: -17,1% (im Monatsvergleich)

11:00 Uhr | Deutschland | ZEW-Indizes für Juli. 

  • Konjunkturerwartungen. Erwartung: 60 Punkte / Vorwert: 63,4 Punkte
  • Einschätzung der aktuellen Lage. Erwartung: -65 Punkte / Vorwert: -83,1 Punkte

14:30 Uhr | USA | VPI-Daten für Juni.

  • Gesamtinflation. Erwartung: 0,6% / Vorwert: 0,1% (im Jahresvergleich)
  • Kerninflation. Erwartung: 1,1% / Vorwert: 1,2% (im Jahresvergleich)

22:40 Uhr | USA | API-Bericht zu Rohöllagerbeständen. Erwartung: +1 Mio. Barrel / Vorwert: +2 Mio. Barrel 

Wichtige US-Quartalsberichte:

  • Citigroup (C.US) - vor Markteröffnung
  • Delta Air Lines (DAL.US) - vor der Marktöffnung
  • JPMorgan (JPM.US) - vor der Marktöffnung
  • Wells Fargo (WFC.US) - vor der Marktöffnung
     

 

NEU: Trading Academy 2.0
In unserem Einmaleins des Börsenhandels lernen Sie gemeinsam mit Top-Coach und Ausbilder Wieland Arlt alle wichtigen Themen einer Trading Ausbildung. Der Videokurs bereitet Sie systematisch auf den Eigenhandel an der Börse vor >> Melden Sie sich jetzt an!


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow-Jones schließt leicht im Plus -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
BASFBASF11