18.08.2020 08:40
Werbemitteilung unseres Partners

Wirtschaftskalender: US-Einzelhändler veröffentlichen Quartalszahlen

Folgen
Werbung

++ Europäische und US-amerikanische Futures geben etwas nach ++ Daten zum US-Immobilienmarkt ++ Quartalsberichte von großen US-Einzelhändlern ++

Der S&P 500 bewegt sich weiterhin in der Nähe seines Rekordhochs. Der Index schloss gestern nur wenige Punkte darunter, da die Anleger die fehlende Einigung über das nächste Coronavirus-Hilfspaket in den Vereinigten Staaten heruntergespielt haben. Da der Wirtschaftskalender heute recht leer ist, könnten die Schlagzeilen eine große Rolle spielen. Abgesehen davon sollte man bedenken, dass noch vor Beginn der Sitzung an der Wall Street von drei großen US-Einzelhändlern - Walmart, Kohl's und Home Depot - die Zahlen für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht werden.

14:30 Uhr | USA | Immobilienmarktdaten für Juli.

  • Baugenehmigungen. Erwartung: 1,320 Millionen / Vorwert: 1,258 Millionen 
  • Wohnbaubeginne. Erwartung: 1,240 Millionen / Vorwert: 1,186 Millionen

22:40 Uhr | USA | API-Bericht zu Rohöllagerbeständen. Erwartung: -2,5 Millionen Barrel / Vorwert: -4,4 Millionen Barrel

Bevorstehende Asien-Sitzung

01:50 Uhr | Japan | Handelsbilanz für Juli und Maschinenbestellungen für Juni.

Wichtige US-Quartalszahlen

  • Walmart (WMT.US) - vor Marktöffnung
  • Kohl’s (KSS.US) - vor Marktöffnung
  • Home Depot (HD.US) - vor Marktöffnung
     

 

NEU: Trading Academy 2.0
In unserem Einmaleins des Börsenhandels lernen Sie gemeinsam mit Top-Coach und Ausbilder Wieland Arlt alle wichtigen Themen einer Trading Ausbildung. Der Videokurs bereitet Sie systematisch auf den Eigenhandel an der Börse vor >> Melden Sie sich jetzt an!


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Plus -- DAX geht fester ins Wochenende -- Deutsche Wohnen-Zusammenschluss gescheitert -- Moderna mit Impfzulassung für Jugendliche -- Shop Apotheke, Snap im Fokus

American Express macht großen Gewinnsprung. Schweden lässt Einsatz von AstraZeneca-Impfstoff auslaufen. Pharma-Zulieferer Lonza stellt mehr Mitarbeiter ein. Deutsche Wirtschaft wächst im Juli sehr dynamisch. Vodafone steigert Umsatz dank Roaming-Erlösen. BMW stoppt wegen Chipmangel die Produktion in Leipzig. Nordex kooperiert mit Rotorblatthersteller TPI in Mexiko.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Sind Sie an einem Investment in die Cannabis-Branche interessiert?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln