finanzen.net
15.04.2019 08:50
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

Wirtschaftskalender: Zentralbanker halten Reden

DRUCKEN

++ NY-Empire-State-Herstellungsindex bietet regionalen Einblick ++ Einige Reden von Zentralbankern sind für heute geplant ++

14:30 Uhr | NY-Empire-State-Herstellungsindex (April): Im Laufe der vergangenen Monate war in den USA eine deutliche Verschlechterung der regionalen Produktionsindizes zu beobachten. Im März setzte sich der Trend weitgehend fort, mit Ausnahme des Wertes aus Philadelphia, wo eine massive Verbesserung zu verzeichnen war. Mit Blick auf die Zukunft könnte man hoffen, dass sich die Stimmung unter den US-Herstellern unter Berücksichtigung der positiven Enthüllungen aus den Verhandlungen beim Handelsstreit zwischen den USA und China, der robusten EMIs aus China im März sowie der Anzeichen für eine verstärkte Kreditvergabe in der zweitgrößten Volkswirtschaft verbessert. In diesem Fall könnte der Konsens von 8 Punkten (gegenüber 3,7 Punkten im März) übertroffen werden.

15:00 Uhr | Kanada | Verkäufe bestehender Häuser (März): Der Konsens deutet auf einen Anstieg von 2% im Monatsvergleich hin, gegenüber einem Rückgang von 9,1% im Februar.

Heutige Reden von Zentralbankmitgliedern:
- 18:00 Uhr | Haskel von der BoE
- 18:30 Uhr | Villeroy von der EZB
- 19:00 Uhr | Evans von der Fed
- 02:00 Uhr (Dienstag) | Rosengren von der Fed

Das USDJPY-Paar versucht den wichtigen Widerstand nahe der 112er-Marke zu überwinden. Quelle: xStation 5

MARKTANALYSE MIT MAX
Begleiten Sie mit Marktanalyst Maximilian Wienke jeden Dienstag und Donnerstag um 9:30 Uhr beim aktuellen Blick auf die wichtigsten Aktienmärkte, Euro, Gold, Öl oder Bitcoin - direkt im Live-Chart.
Jetzt kostenfrei anmelden.
 

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- Dow fester -- May kündigt Rücktritt an -- Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren nach Verbraucherklage ein -- Casino, adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

SMA Solar- Aktie mit Kurssprung. Erstes Diesel-Urteil eines Oberlandesgerichts zugunsten von VW-Kunden. Casino-Aktie nabelt sich vom Kurseinbruch beim Mutterkonzern Rallye ab. Konkurrenz für Facebook und Google: SpaceX bringt erste 60 Satelliten ins All. Bitcoin steigt erneut über 8.000 US-Dollar.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Huawei TechnologiesHWEI11