06.02.2013 16:56
Bewerten
(0)

Devisen: Eurokurs gefallen - 'Konsolidierungsphase'

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch belastet durch politische Sorgen in der Eurozone gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3525 US-Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch fast 1,36 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3517 (Dienstag: 1,3537) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7398 (0,7387) Euro.

 

    "Der Eurokurs befindet sich derzeit wie auch die Aktienmärkte in einer Konsolidierungsphase", sagte Stephan Rieke, Devisenexperte bei der BHF-Bank. Bereits am Montag hatte der Euro deutlich nachgegeben, nachdem er zuvor einige Wochen merklich gestiegen war. Weiterhin lasteten die Korruptionsvorwürfe gegen die spanische Regierung und die verbesserten Umfragewerte für Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi auf den Kursen, sagte Rieke. Die etwas stärker als erwartet gestiegenen Industrieaufträge für die deutsche Industrie haben laut Rieke hingegen keine große Rolle am Devisenmarkt gespielt. Dabei sei die steigende Nachfrage aus der Eurozone durchaus ein positives Zeichen.

 

    Die Diskussion über den Wechselkurs hat sich nach den klaren Worten von Frankreichs Präsident Francois Hollande am Mittwoch fortgesetzt. Die deutsche Regierung hat sich gegen die französischen Forderungen nach einer aktiven Kurssteuerung des vermeintlich zu hoch bewerteten Euro ausgesprochen. "Die Diskussion ist derzeit ein Sturm im Wasserglas und hatte bisher wenig Auswirkungen auf die Wechselkurse", sagte Rieke. Allerdings werde mit Spannung erwartet, ob sich EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag zu den Wechselkursen äußere.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86310 (0,85990) britische Pfund (EUR/GBP), 126,48 (126,33) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2348 (1,2299) Schweizer Franken (EUR/CHF) festgelegt. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.674,25 (Vortag: 1.673,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 39.070,00 (39.190,00) Euro./jsl/hbr/he

 

Jetzt noch anmelden!

Der Krypto-Hype hielt 2017 Anleger in Atem. Dass Gold ebenfalls kräftig zulegte, bemerkten nur wenige Anleger. Wie Kryptos und Gold zusammenhängen und welche Chancen sich 2018 ergeben, erfahren Sie am Donnerstag-Abend.
Jetzt anmelden zum Online-Seminar

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2325-0,0013
-0,11
Japanischer Yen132,55350,1535
0,12
Pfundkurs0,88260,0012
0,14
Schweizer Franken1,1550-0,0002
-0,02
Russischer Rubel69,7400-0,0295
-0,04
Bitcoin8951,4697-148,1406
-1,63
Chinesischer Yuan7,8113-0,0147
-0,19

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Asiens Börsen grün -- Milliarden-Hedgefonds: Kryptowährungen "der brillianteste Betrug der Welt" -- Deutsche Börse, Sartorius im Fokus

Telefónica Deutschland will Umsatzschwund beenden. 40 Jahre später: Steve Wozniak bekommt immer noch Gehalt von Apple. Triebwerksbauer MTU legt 2017 kräftig zu - Dividende steigt. Blackrock hebt den Daumen für US-Aktien und stuft Europas Aktien ab. Venezuela nimmt Millionen mit erster staatlicher Kryptowährung ein.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
EVOTEC AG566480
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9