finanzen.net
21.01.2019 09:48
Bewerten
(0)

Devisen: Euro steigt leicht

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Montag leicht gestiegen und hat damit einen Teil der Verluste vom Freitag wieder wettgemacht. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1375 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1402 (Donnerstag: 1,1396) Dollar festgesetzt.

Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Freitag hatte der Dollar von besser als erwartet ausgefallenen Produktionsdaten in der amerikanischen Industrie profitiert, während der Euro im Gegenzug unter Druck geriet. Zum Wochenauftakt sprachen Marktbeobachter von einer leichten Gegenreaktion am Devisenmarkt.

Außerdem wurde der Dollar durch den teilweise Regierungsstillstand in den Vereinigten Staaten gebremst. "In den USA nehmen die Sorgen zu, dass der nun schon 31 Tage anhaltenden Government Shutdown die Wirtschaft belasten könnte", sagte Expertin Esther Reichelt von der Commerzbank. Dennoch zeige die amerikanische Währung bisher noch keine Anzeichen von Schwäche.

Am Devisenmarkt bleibt die politische Entwicklung in Großbritannien ein bestimmendes Thema. Die Anleger hielten sich vor der Bekanntgebe neuer Erklärungen der Regierung in London zu einem Austrittsabkommen aus der Europäischen Union zurück, hieß es von Marktbeobachtern. Im Tagesverlauf werden außerdem keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht, die für neue Impulse sorgen könnten./jkr/fba

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13450,0006
0,05
Japanischer Yen125,71300,2380
0,19
Pfundkurs0,87070,0011
0,12
Schweizer Franken1,1345-0,0005
-0,04
Russischer Rubel74,3510-0,0895
-0,12
Bitcoin3475,960017,6399
0,51
Chinesischer Yuan7,62510,0106
0,14

Heute im Fokus

DAX startet stabil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Wirecard-Chef sieht Aktienerholung -- Kraft Heinz-Aktie stürzt ab: Milliardenabschreibung auf Markenwerte -- Tesla unter Druck -- RHÖN im Fokus

Investmentbank Macquarie sucht anscheinend Investoren für GERRY WEBER. Deutscher Staat verbucht 2018 Überschuss in Rekordhöhe. Ford prüft nach Hinweisen von Mitarbeitern Benzinverbrauch von Autos. Fotodienst Pinterest leitet anscheinend Börsengang mit Milliardenbewertung ein. Airbus startet mit Satelliten-Manufaktur am Bodensee.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
TUI AGTUAG00
SteinhoffA14XB9