finanzen.net
20.02.2018 16:59
Bewerten
(0)

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,24 US-Dollar

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Dienstag unter Druck geraten. Im Tief fiel die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2320 US-Dollar. Am späten Nachmittag waren es dann 1,2345 Dollar. Das war rund ein halber Cent weniger als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2340 (Montag: 1,2410) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8104 (0,8058) Euro.

Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seitdem der Eurokurs am vergangenen Freitag einen dreijährigen Höchststand erreicht hatte, ist er um etwa zwei US-Cent gefallen. Experten sehen darin auch eine Gegenbewegung, die vor allem durch den amerikanischen Dollar getrieben werde. So auch am Dienstag, als die US-Währung nicht nur zum Euro, sondern auch zu vielen anderen Währungen zulegte. Am Markt wurde der steigende Dollarkurs unter anderem mit steigenden Kapitalmarktzinsen in den USA begründet. Diese Entwicklung habe die Attraktivität der US-Währung erhöht. Die wenigen Wirtschaftsdaten sorgten dagegen kaum für Bewegung.

Am deutlichsten unter Druck stand am Dienstag von den wichtigeren Währungen die schwedische Krone. Zum amerikanischen Dollar gab sie um mehr als ein Prozent nach. Am Markt wurde dies mit überraschend schwachen Inflationszahlen begründet. Diese dämpften Erwartungen an eine erste Zinsanhebung durch die schwedische Notenbank in diesem Jahr. Die Zentralbank selbst signalisiert derzeit eine erste Zinsanhebung seit vielen Jahren für die zweite Jahreshälfte 2018.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88168 (0,88590) britische Pfund, 132,25 (132,24) japanische Yen und 1,1537 (1,1513) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1339,85 (1346,60) Dollar gefixt./bgf/jsl/he

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13820,0012
0,11
Japanischer Yen127,93000,0400
0,03
Pfundkurs0,89940,0004
0,05
Schweizer Franken1,12970,0014
0,13
Russischer Rubel76,4797-0,2421
-0,32
Bitcoin3334,950069,3699
2,12
Chinesischer Yuan7,84700,0107
0,14

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Italien hat sich im Haushaltsstreit mit EU offenbar geeinigt

FedEx senkt wegen Gegenwind durch schwächeren Welthandel Jahresprognose. US-Finanzminister hofft auf Annäherung im Handelsstreit mit China. Ex-Fed-Chefin Yellen: Sorgen vor einer Verlängerung des Abschwungs.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
BayerBAY001
Allianz840400