finanzen.net
19.07.2019 13:14
Bewerten
(0)

Devisen: Eurokurs sinkt etwas

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag einen Großteil seiner Vortagesgewinne wieder abgegeben. Am Mittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1240 US-Dollar, nachdem der Kurs am Morgen bei 1,1260 Dollar gestanden hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1216 Dollar festgesetzt.

Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Vortag und in der Nacht hatte der Euro auf Aussagen von US-Notenbankern reagiert. Am Donnerstag war der Kurs zunächst gestiegen, dann aber wieder gefallen. Grund dafür war unter anderem eine Rede von John Williams, Präsident der regionalen Notenbank von New York. Er hatte sich für schnelle Zinsreaktionen in den USA ausgesprochen. Später relativierte eine Sprecherin diese Aussagen aber wieder. Am Markt gilt eine Zinssenkung der US-Notenbank Ende Juli als sehr wahrscheinlich, über die Höhe wird allerdings spekuliert.

Datenseitig steht am Nachmittag der Index zum Konsumklima der Universität Michigan auf dem Programm. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Analysten gehen im Schnitt von einer leichten Verbesserung der Stimmung aus. Der Index der Uni Michigan ist ein Indikator für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher, der durch eine telefonische Umfrage ermittelt wird. Der Konsum gilt als eine wichtige Stütze der US-Wirtschaft./elm/jkr/jha/

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1091-0,0006
-0,05
Japanischer Yen117,8960-0,0890
-0,08
Pfundkurs0,91310,0000
-0,00
Schweizer Franken1,08580,0004
0,04
Russischer Rubel73,2435-0,5330
-0,72
Bitcoin9412,230588,2803
0,95
Chinesischer Yuan7,8105-0,0008
-0,01

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99