finanzen.net
03.02.2018 13:59
Bewerten
(0)

Die wikifolio-Trends 2017: Cannabis, Bitcoin und dazwischen ein Rohrkrepierer

Die wikifolio-Trends 2017: Cannabis, Bitcoin und dazwischen ein Rohrkrepierer | Nachricht | finanzen.net
DRUCKEN

Technologie-Titel, Kryptowährungen und Cannabis - auf diese Trends sind die wikifolio-Trader 2017 aufgesprungen. Angesichts der Performance lässt sich das gut nachvollziehen. Doch an der Spitze der meistgehandelten Aktien findet sich keiner davon.

Technologie-Titel, Kryptowährungen und Cannabis - auf diese Trends sind die wikifolio-Trader 2017 aufgesprungen. Angesichts der teils schwindelerregenden Performance ist das durchaus nachvollziehbar. Wer nun aber glaubt, dass Apple oder die Bitcoin Group die Liste der meistgehandelten Aktien des letzten Jahres anführen, der irrt gewaltig. Die genannten Papiere schaffen es gerade so unter die Top 10 bzw. Top 5.

An der Spitze steht die Deutsche Bank. Wer hätte das gedacht? Das leidgeprüfte Finanzinstitut, das 2017 das dritte Jahr in Folge rote Zahlen schrieb, wurde insgesamt knapp 16.600mal gehandelt. Zum Vergleich: Die Commerzbank, als zweite große deutsche Bank, war bei den Tradern zumindest gemessen an der Zahl der Trades ebenfalls beliebt - bei Weitem aber nicht so sehr wie die Deutsche Bank. 11.000 Trades mit Coba-Aktien wurden letztes Jahr abgewickelt. Bei beiden Banken hatten die Käufer anteilsmäßig die Nase vorne. 

Anders als die Coba-Aktien, die 2017 um sage und schreibe 70 Prozent zulegen konnten, sorgt die Deutsche Bank aber eher mit Dreistigkeiten als mit Performance für Aufregung: Weiterhin kämpft das Institut zwar ums Überleben als selbstständiger Konzern, zahlt aber gleichzeitig Milliarden-Boni aus. Immerhin ist Ex-Chef Josef Ackermann mit sich im Reinen, so zitieren zumindest die Medien den Banker. 2017 hinkte die Aktie denn auch mit einem Plus von rund drei Prozent dem Dax deutlich hinterher. Der stieg um fast 13 Prozent.  

Die Deutsche Bank-Aktie dürfte aber auch 2018 für die Trader interessant bleiben - selbst wenn dahinter nur spekulative Gründe stehen. "Die Deutsche Bank ist ein Spekulationsobjekt und an heutigen Kursen ist das Gewinnpotential grösser als das Verlustpotential", kommentierte kürzlich etwa Wilfried Schopges ("diamant"), der das Finanzinstitut aktuell in seinem wikifolio "Opportunity Pick" hält. Wie's 2018 mit der Deutschen Bank weiter geht, bleibt abzuwarten. Alles über die Highlights und Trends des Jahres 2017 gibt's im Video: Nikolaos Nicoltsios im Interview mit der Börse Stuttgart.

Sie möchten kein Video mehr verpassen?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Youtube-Kanal und bleiben Sie über jeden neuen Beitrag auf dem Laufenden

Jetzt abonnieren


Weiter zum vollständigen Artikel

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.12.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
27.11.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
22.11.2018Deutsche Bank Neutralequinet AG
21.11.2018Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2018Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
22.11.2018Deutsche Bank Neutralequinet AG
20.11.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
05.11.2018Deutsche Bank HaltenDZ BANK
26.10.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
14.12.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
27.11.2018Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
21.11.2018Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2018Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
02.11.2018Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13100,0000
0,00
Japanischer Yen128,2950-0,0450
-0,04
Pfundkurs0,89780,0000
0,00
Schweizer Franken1,12780,0000
0,00
Russischer Rubel75,57750,0000
0,00
Bitcoin2858,4900-28,2300
-0,98
Chinesischer Yuan7,8025-0,0063
-0,08

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
TeslaA1CX3T
NVIDIA Corp.918422
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Steinhoff International N.V.A14XB9