Expertin von Goldman Sachs mit Angriff auf Bitcoin und Co.: Kryptosektor "heuchlerisch" und Coins "wertlos"

22.04.24 03:52 Uhr

Werte in diesem Artikel
Devisen

62.155,6637 CHF -1.225,0844 CHF -1,93%

62.735,6695 EUR -1.153,1904 EUR -1,80%

53.392,1186 GBP -947,3211 GBP -1,74%

10.708.577,2000 JPY -177.374,1632 JPY -1,63%

68.235,9660 USD -1.149,7708 USD -1,66%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,96%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,85%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,79%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 3,76%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,70%

Der Bitcoin zeigt sich in diesem Jahr bislang stark und konnte sogar ein neues Allzeithoch erreichen. Doch während sich einige grosse Finanzakteure inzwischen für Kryptowährungen geöffnet und beispielsweise Bitcoin-Spot-ETFs auf den Markt gebracht haben, bleibt die US-Investmentbank Goldman-Sachs bekennender Krypto-Skeptiker. Bitcoin und Co. seien keine Anlageklasse, teilte eine bekannte GS-Bankerin jüngst gegen den Kryptosektor aus.Weiter zum vollständigen Artikel bei finanzen.ch