Nach Kursrücksetzer

BODEN & Co. gesucht: Bei diesen Memecoins schlagen Krypto-Wale zu

25.04.24 23:24 Uhr

Kurseinbrüche bei BODEN & Co. - Bei diesen Memecoins kaufen Krypto-Wale günstig zu | finanzen.net

Krypto-Wale haben Mitte März offenbar einen günstigen Zeitpunkt zum Nachkaufen gesehen und bei verschiedenen Memecoins zugeschlagen. Der Blockchain-Tracker Lookonchain berichtete, mit welchen dieser Spaßwährungen sie sich eingedeckt haben.

Werte in diesem Artikel
Devisen

3.453,9427 EUR -34,5881 EUR -0,99%

2.939,2992 GBP -40,4136 GBP -1,36%

161,8289 CHF -0,4837 CHF -0,30%

163,3288 EUR -0,7643 EUR -0,47%

138,9926 GBP -1,1669 GBP -0,83%

27.703,7346 JPY -134,2861 JPY -0,48%

176,7957 USD -1,3847 USD -0,78%

0,2697 CHF -0,0005 CHF -0,18%

0,2722 EUR -0,0009 EUR -0,35%

0,2316 GBP -0,0017 GBP -0,71%

46,1693 JPY -0,1680 JPY -0,36%

0,2946 USD -0,0020 USD -0,66%

0,0062 SOL 0,0000 SOL 0,30%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 1,00%

0,0061 SOL 0,0000 SOL 0,47%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 1,38%

0,0072 SOL 0,0001 SOL 0,84%

0,0000 SOL 0,0000 SOL 0,49%

0,0057 SOL 0,0000 SOL 0,78%

• Korrektur am Kryptomarkt trifft auch Memecoins
• Schnäppchenkäufer kaufen günstig zu
• SLERF, BOME, BODEN aber auch DOGEVERSE gefragt

Nach einer beeindruckenden Rally samt neuer Rekorde kam es am Kryptomarkt zuletzt zu einer Korrektur - auch bei den beliebten Memecoins. Der Konflikt in Nahost sorgt nämlich auch unter Krypto-Anlegern für große Nervosität. Dabei zeichnen sich Memecoins ohnehin schon durch eine hohe Volatilität aus, schließlich besitzen sie meist keinen speziellen Nutzen, was in ihrer Natur als Parodie auf etablierte Kryptowährungen liegt.

Werbung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

SLERF, BOME und BODEN gefragt

Doch einige Wale sahen in den Kurseinbrüchen wohl eine Chance für Schnäppchenkäufe und haben hohe Summen für verschiedene dieser Spaßwährungen ausgegeben. Wie aus einem Tweet des On-Chain-Dienstes Lookonchain hervorgeht, haben Inhaber größerer Wallets - sogenannte Wale - teils Millionenbeträge in SLERF, BOME und BODEN investiert.

Alle drei haben gemeinsam, dass sie erst kürzlich gelauncht wurden, dass sie auf der Solana-Blockchain basieren und dass sie jüngst starke Kurseinbrüche hinnehmen mussten. Wie heftig es abwärts ging, bevor die Wale zugegriffen haben schreibt "BTC-ECHO": Demnach hatte SLERF im Wochenvergleich 18 Prozent verloren, während BOME und BODEN sogar nahezu 40 Prozent eingebüßt hatten.

BODEN ist dabei insbesondere anlässlich der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl interessant. Denn bei "Jeo Boden" (Ticker-Symbol: BODEN) handelt es sich um einem politisch angehauchten Memecoin auf der Solana-Blockchain - mitsamt karikaturistischer Zeichnung.

Hohe Investitionen auch in DOGEVERSE

Auch der Newcomer DOGEVERSE stößt anscheinend auf großes Anlegerinteresse. Laut einem Tweet auf dem Kurznachrichtendienst X konnten bereits 7 Millionen Dollar Kapital eingesammelt werden.

Bei DOGEVERSE handelt es sich laut "Coincierge" um einen neuen Multi-Blockchain-Memecoin. Anders als beispielsweise der Shiba Inu Coin (SHIB), der lediglich auf der Ethereum-Blockchain läuft, kann DOGEVERSE auf ganzen sechs Blockchains (Ethereum, Binance Smart Chain, Polygon, Avalanche, Solana sowie Base) gekauft werden. Hierdurch vergrößert sich nicht nur die potenzielle Nutzerbasis sondern auch die Liquidität enorm.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Illus_man / Shutterstock.com, Alexander Yakimov / Shutterstock