10.08.2018 15:06
Bewerten
(0)

Türkischer Finanzminister sagt Unabhängigkeit der Notenbank zu

DRUCKEN

Istanbal (Reuters) - Der türkische Finanzminister hat der Notenbank des Landes die volle Unabhängigkeit zugesichert.

Dies sei entscheidend für die Wirtschaft, sagte Berat Albayrak am Freitag. Die Türkei sei dazu übergegangen, sich zur Geldpolitik und zur Zentralbank nur sehr vorsichtig zu äußern. Zudem kündigte Albayrak an, die Regierung werde noch stärker auf Haushaltsdisziplin achten und ein Hauptaugenmerk auf Strukturreformen legen.

Seit Monaten beunruhigt internationale Investoren eine wachsende Einflussnahme von Präsident Recep Tayyip Erdogan auf die Zentralbank. Dies ist ein Grund, warum die Landeswährung Lira seit Jahresbeginn mehr als ein Drittel an Wert verloren hat. Am Freitag brach der Kurs

Finanzminister Albayrak ist ein Schwiegersohn von Erdogan.

Sparbriefe Zinsen

  • Anlagebetrag: 10.000 Euro
  • Anlagezeitraum: 3 Jahre
  • Einlagensicherung: Auch die Europäische
  • Zinszahlung: Alle Varianten
InstitutZinssatz
Rietumu Bank1,50%
APS Bank1,40%
Bigbank AS1,40%
Bigbank AS1,35%
Younited Credit1,35%
weitere Sparbriefe Zinssätze

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow schwach -- Warren Buffett kauft bei Apple und Goldman Sachs zu -- Tesla-Großaktionäre haben vergangenes Quartal Anteile verringert -- LEONI, PUMA im Fokus

Schweiz verhängt Zulassungsstopp für einige Porsche- und Mercedes-Modelle. Schwellenländer kämpfen gegen Druck auf Währungen durch Türkei-Krise. Gewerkschaft verlangt mehr Geld für Ryanair-Flugbegleiter. Tencent verdient überraschend weniger. Tele-Columbus-Aktien markieren neues Rekordtief.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403