13.07.2020 08:22

Blockchain-Zahlungsprojekt in Singapur kurz vor Markteinführung

Zahlungsverkehr im Blick: Blockchain-Zahlungsprojekt in Singapur kurz vor Markteinführung | Nachricht | finanzen.net
Zahlungsverkehr im Blick
Folgen
Ein in Singapur entwickeltes Zahlungssystem auf Blockchain-Basis ist nach Angaben der an dem Projekt Beteiligten bereit für die Markteinführung.
Werbung
Damit könnten schnellere und günstigere internationale Zahlungen möglich sein als über konventionelle Kanäle, teilten die am Projekt Ubin beteiligten Partner am Montag mit.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Um das seit Jahren laufende Projekt voranzubringen, tat sich kürzlich die Währungsbehörde des Stadtstaats mit dem Singapurer Staatsfonds Temasek und der US-Großbank JPMorgan zusammen. Das neue System soll grenzüberschreitende Zahlungen in verschiedenen Währungen, Devisengeschäfte und Abrechnungen von in Fremdwährungen laufenden Wertpapieren sowie weitere Anwendungen ausführen können.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Details, wann das entwickelte Netzwerk an den Start gehen soll, wurden nicht genannt.

Bei der Blockchain-Technologie handelt es sich um eine Art digitales dezentrales Register, in dem alle Daten einer Transaktion verschlüsselt gespeichert werden. Am weitesten verbreitet ist die Technologie bisher bei virtuellen Währungen wie Bitcoin.

Singapur (Reuters)

Bildquellen: Alexander Yakimov / Shutterstock
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,18690,0000
0,00
Japanischer Yen130,20500,0050
0,00
Pfundkurs0,8533-0,0001
-0,01
Schweizer Franken1,07440,0000
0,00
Russischer Rubel86,81050,0000
0,00
Bitcoin35112,5313-59,2969
-0,17
Chinesischer Yuan7,6691-0,0004
-0,01

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln