finanzen.net
10.11.2009 12:16
Bewerten
(0)

Sauren Global Growth 10/09-Bericht

DRUCKEN

Köln (aktiencheck.de AG) - Die Hauptaktienmärkte verzeichneten im Oktober in allen Regionen Kursverluste, so die Experten von Sauren in ihrem aktuellen Kommentar zum Sauren Global Growth (Sauren Global Growth A).

Durch den Anstieg des Britischen Pfunds gegenüber dem Euro in Höhe von 2,2% habe lediglich der britische Aktienmarkt dem in Euro kalkulierenden Investor einen leichten Gewinn erbracht. Nebenwerte hätten sich dabei sowohl in Europa als auch in den USA und in Japan allgemein schwächer als Standardwerte entwickelt. Die Märkte der Schwellenländer hätten sich besser halten können als die Hauptaktienmärkte und teilweise sogar Gewinne verzeichnet.

Auf Euro-Basis hätten die Aktienmärkte im Oktober folgende Wertentwicklungen verzeichnet: Euroraum -4,5% (gemessen am Dow Jones Euro Stoxx 50 Kursindex), Großbritannien +0,4% (gemessen am FTSE 100 Kursindex), USA -2,4% (gemessen am S&P 500 Kursindex), Japan -1,6% (gemessen am Nikkei 225 Kursindex), Schwellenländer -0,9% (gemessen am MSCI Emerging Markets Kursindex), Nebenwerte -4,9% (gemessen am MSCI World Small Cap Kursindex) und Welt -2,8% (gemessen am MSCI World Kursindex). Der Sauren Global Growth habe im Oktober eine Wertminderung in Höhe von 3,0% hinzunehmen gehabt.

Die Fonds des Portfolios für europäische Aktien hätten sich den allgemeinen Kursverlusten im Oktober nicht entziehen können. Das Wertentwicklungsspektrum habe zwischen -1,2% und -6,2% gelegen, wobei sich drei der fünf Fonds besser hätten halten können als ihr Marktindex. Dagegen hätten die beiden Fonds für britische Aktien ihren Marktindex übertroffen und um 0,6% bzw. beachtliche 3,2% zugelegt.

Im Nebenwertebereich sei der von Jean-Pierre Mariaud verwaltete Alken Small Cap Europe (ALKEN FUND - Small Cap Europe R) im Oktober mit einer Wertminderung in Höhe von 3,2% hinter dem MSCI Europe Small Cap Kursindex (-2,7% auf Euro-Basis) zurückgeblieben. Dagegen hätten die beiden von dem Nebenwertespezialisten Stephan Hornung verwalteten Fonds Squad Value(SQUAD CAPITAL - SQUAD VALUE) und Squad Growth (Squad Capital - Squad Growth) leichte Wertzuwächse in Höhe von 0,1% bzw. 0,3% erzielen können. Erfreuen können habe ebenfalls der federführend von Geoff Oldfield verwaltete Ennismore European Smaller Companies Fund . Der auf Erzielung eines absoluten Ertrags ausgerichtete Fonds habe den Oktober mit einer Wertsteigerung in Höhe von 0,9% abgeschlossen.

Unter den Fonds für US-amerikanische Aktien habe der von Stephen Moore verwaltete Threadneedle American Extended Alpha Fund (Threadneedle American Extended Alpha Fund 1 EUR) mit einem Wertzuwachs in Höhe von 0,7% hervorgestochen. Von den weiteren fünf USA-Fonds hätten sich im Oktober drei Fonds besser halten können als der Marktindex, Verluste hätten sie aber nicht vermeiden können. Die beiden Fonds für US-amerikanische Nebenwerte hätten mit 3,1% bzw. 5,4% weniger als ihr Marktindex (MSCI North America Small Cap Kursindex -6,5% auf Euro-Basis) verloren.

Der Fonds für japanische Aktien sei mit einem Verlust von 3,7% hinter seinem Marktindex zurückgeblieben, während sich die beiden schwerpunktmäßig auf japanische Nebenwerte ausgerichteten Fonds trotz Verluste in Höhe von 2,0% bzw. 3,6% besser als der MSCI Japan Small Cap Kursindex (-4,5% auf Euro-Basis) hätten halten können.

Die Schwellenländerfonds des Portfolios hätten sich im Oktober sehr unterschiedlich entwickelt. Die beiden breit diversifizierten Asien-Fonds des Portfolios hätten Wertminderungen in Höhe von 0,9% bzw. 3,3% verzeichnet, während der auf chinesische Nebenwerte ausgerichtete Fonds des Portfolios an der starken Entwicklung des chinesischen Marktes partizipiert und um 7,7% zugelegt habe. Eine Wertsteigerung habe auch der von Martin Taylor und Nick Barnes verwaltete Nevsky Eastern European Fund (Eastern European Fund USD) erzielt, der mit +3,2% die Entwicklung der osteuropäischen Aktienmärkte leicht übertroffen habe.

Ebenfalls sehr unterschiedlich entwickelten sich die Branchenfonds des Portfolios, wobei es allen von den Experten von Sauren ausgewählten Fonds gelang, ihren jeweiligen Index zu übertreffen. Der von Dr. Michael Fischer verwaltete Medical BioHealth-Trends (FCP OP MEDICAL BioHelth-Trends EUR) habe in einem für Biotechnologiewerte besonders schwachen Marktumfeld (NASDAQ Biotechnology Index -10,3% auf Euro-Basis) einen Rückgang in Höhe von 9,0% hinzunehmen gehabt. Eine Wertminderung habe ebenfalls der von Joseph Foster verwaltete Falcon Gold Equity Fund verzeichnet. Der Fonds habe 3,7% verloren, während der FTSE Goldmines Index im Oktober um 4,9% auf Euro-Basis nachgegeben habe.

Dagegen hätten die beiden Energiewerte-Fonds des Portfolios um 1,5% bzw. 2,5% zugelegt (MSCI World Energy Kursindex +1,0% auf Euro-Basis). Ferner habe Dr. Joanne Warner mit einer Wertsteigerung von 4,0% des von ihr verwalteten First State Global Resources Fund (First State Global Resources Fund A Acc) den MSCI World Materials Kursindex (-2,8% auf Euro-Basis) überaus deutlich übertroffen.

Für die weitere Entwicklung des Sauren Global Growth sind die Experten von Sauren unverändert zuversichtlich gestimmt, da sie von der Qualität der von ihnen sorgfältig ausgewählten Fondsmanager und von der Portfoliostrukturierung überzeugt sind. (Ausgabe vom 09.11.2009) (10.11.2009/fc/a/f)

Nachhaltig investieren

Mit nachhaltigen Produkten investieren Sie in eine bessere Welt - ohne Abstriche bei der Rendite. Wie das gelingt, erklärt Heiko Geiger von der Bank Vontobel im Webinar um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX fester -- Offenbar Millionenklage gegen VW in Saudi Arabien -- Fiat Chrysler schlägt Fusion mit Renault vor - Angriff auf VW -- Uniper, Schaeffler, LEONI im Fokus

Novartis: USA lassen mehr als zwei Millionen Dollar teures Medikament zu. Brexit-Partei stärkste Kraft bei Europawahl in GB. Nasdaq zieht Übernahmeangebot für Osloer Börse zurück. Deutsche Bank muss Trump-Unterlagen nicht sofort aushändigen. QIAGEN: PIK3CA-Biomarker-Test erhält FDA-Zulassung.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die traditionellen Volksparteien haben bei den EU-Wahlen schwach abgeschnitten. Erwarten sie nun einen veränderten politischen Kurs Europas?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
BMW AG519000
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403