finanzen.net
08.01.2010 11:57
Bewerten
(0)

Sauren Global Growth 12/09-Bericht

DRUCKEN

Köln (aktiencheck.de AG) - Die internationalen Aktienmärkte verzeichneten im Dezember in allen Regionen erfreuliche Kursgewinne, so die Experten von Sauren in ihrem aktuellen Kommentar zum Sauren Global Growth (Sauren Global Growth A).

Für den in Euro kalkulierenden Investor seien die Kursgewinne am US-amerikanischen Aktienmarkt und am britischen Aktienmarkt durch Wechselkursgewinne noch verstärkt worden. Die Entwicklung von Nebenwerten sei in Europa leicht und in Japan deutlich hinter der Entwicklung von Standardwerten zurückgeblieben, während Nebenwerte in den USA deutlich stärkere Kurssteigerungen als Standardwerte aufgewiesen hätten. Die Aktienmärkte der Schwellenländer hätten sich im Dezember insgesamt besser als die Hauptaktienmärkte entwickelt.

Auf Euro-Basis hätten die Aktienmärkte im Dezember folgende Wertentwicklungen verzeichnet: Euroraum +6,0% (gemessen am Dow Jones Euro Stoxx 50-Kursindex), Großbritannien +7,5% (gemessen am FTSE 100-Kursindex), USA +6,8% (gemessen am S&P 500-Kursindex), Japan +9,8% (gemessen am Nikkei 225-Kursindex), Schwellenländer +8,6% (gemessen am MSCI Emerging Markets-Kursindex), Nebenwerte +6,8% (gemessen am MSCI World Small Cap-Kursindex) und Welt +6,4% (gemessen am MSCI World-Kursindex). Der Sauren Global Growth habe im Dezember einen Wertzuwachs in Höhe von 5,6% verzeichnet.

Unter den Fonds für europäische Aktien hätten insbesondere der von Nicolas Walewski verwaltete Alken European Opportunities (ALKEN FUND - European Opportunities R) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 6,8% sowie der ausschließlich auf britische Werte fokussierte und von John Wood verwaltete JOHCM UK Opportunities (ISIN GB00B0LLB757/ WKN A0JLVD) Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 7,8% überzeugt. Im Nebenwertebereich sei der von Jean-Pierre Mariaud verwaltete Alken Small Cap Europe (ALKEN FUND - Small Cap Europe R) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 5,1% etwas hinter seinem Marktindex (MSCI Europe Small Cap-Kursindex +5,7% auf Euro-Basis) zurückgeblieben.

Der auf Erzielung eines absoluten Ertrags ausgerichtete und unter Federführung von Geoff Oldfield verwaltete Ennismore European Smaller Companies Fund habe um 1,6% zugelegt. Die von dem Nebenwertespezialisten Stephan Hornung verwalteten Fonds Squad Value (SQUAD CAPITAL - SQUAD VALUE) und Squad Growth (Squad Capital - Squad Growth) hätten zwar im Dezember nicht mit den hohen Zuwächsen der Indices mithalten können, hätten aber mit Wertzuwächsen in Höhe von 1,9% beziehungsweise 2,4% ein für sie beeindruckendes Jahr abgeschlossen.

Vier der sechs Fonds für US-amerikanische Aktien hätten im Dezember ihren Marktindex übertreffen können. Besondere Erwähnung verdiene der von Peter Kaye verantwortete Melchior North American Opportunities Fund (ISIN LU0269255419/ WKN A0RBD4), der mit einer beeindruckenden Wertsteigerung von 12,8% seinen Marktindex sehr deutlich übertroffen habe. Dagegen habe der von François Mouté verwaltete Fortis Fund Opportunities USA (FORTIS L FUND Opportunities USA C) im Dezember insbesondere unter Kursrückgängen von strategisch gehaltenen Goldminenwerten gelitten und sei mit einem Wertzuwachs in Höhe von 5,4% hinter dem Marktindex zurückgeblieben.

Erfreuliche Ergebnisse hätten ebenfalls die beiden Fonds für US-amerikanische Nebenwerte verzeichnet, die ihren schon deutlich ansteigenden Marktindex (MSCI North America Small Cap-Kursindex +12,3% auf Euro-Basis) mit Wertsteigerungen in Höhe von 13,0% beziehungsweise 13,9% noch hätten übertreffen können. Der von James Salter verwaltete Polar Japan Fund (ISIN IE0030772507/ WKN 749721) habe im Dezember insbesondere unter der Beimischung von Nebenwerten gelitten und sei mit einem Wertzuwachs in Höhe von 5,3% hinter seinem Marktindex zurückgeblieben.

Ken Nishizawa habe mit dem von ihm verwalteten und schwerpunktmäßig auf japanische Nebenwerte ausgerichteten Melchior Japan Opportunities Fund (ISIN GB0033716282/ WKN A0D6NM) ein überzeugendes Ergebnis geliefert. Der Fonds habe im Dezember mit einer Wertsteigerung in Höhe von 6,4% den MSCI Japan Small Cap-Kursindex (+2,6% auf Euro-Basis) deutlich übertroffen.

Der von Angus Tulloch verantwortete First State Asia Pacific Leaders Fund (ISIN GB0030184088/ WKN 765847) sei mit einer Wertsteigerung in Höhe von 7,3% im Dezember hinter den Möglichkeiten zurückgeblieben. Dagegen habe der von Martin Taylor und Nick Barnes verwaltete Nevsky Eastern European Fund (Eastern European Fund USD) mit einem erneut deutlich über seinem Marktindex liegenden Ergebnis von +11,5% erfreut.

Die Fonds des Portfolios für Biotechnologiewerte, Rohstoffwerte beziehungsweise Energiewerte hätten im Dezember hohe Wertzuwächse von bis zu 10,4% geliefert. Lediglich der von Joseph Foster verwaltete Falcon Gold Equity Fund habe eine Wertminderung in Höhe von 2,2% verzeichnet, womit der Fonds jedoch den FTSE Goldmines-Index (-4,0 % auf Euro-Basis) noch übertroffen habe.

Der Sauren Global Growth habe das Jahr 2009 mit einem sehr erfreulichen Wertzuwachs in Höhe von 37,7% abgeschlossen, während der Weltaktienindex gemessen am MSCI World-Kursindex um 23,0% habe zulegen können. Der Sauren Global Growth habe sich über mehr als zehn Jahre in höchst unterschiedlichen Marktphasen hervorragend bewährt. Seit Auflegung im März 1999 habe insgesamt ein Mehrwert von 71,6% gegenüber dem MSCI World-Kursindex erwirtschaftet werden können.

Ein Mehrwert in Höhe von 14,7% im Jahr 2009 unterstreiche, dass die langjährig bewährte Strategie aktueller denn je sei. Für die weitere Entwicklung des Sauren Global Growth sei man zuversichtlich gestimmt, da man von der Qualität der von den Experten sorgfältig ausgewählten Fondsmanager und von der Portfoliostrukturierung überzeugt sei. (08.01.2010/fc/a/f)

Anzeige

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000