finanzen.net
13.08.2013 14:38
Bewerten
(0)

Sauren Global Growth-Fonds: 07/2013-Bericht, Wertzuwachs von 3,5%

DRUCKEN

Köln (www.fondscheck.de) - Der Juli war von einer insgesamt freundlichen Entwicklung an den Hauptaktienmärkten geprägt, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Growth-Fonds (Sauren Global Growth A).

Die europäischen Aktienmärkte sowie der US-amerikanische Aktienmarkt hätten deutliche Kursgewinne verzeichnet. Lediglich der japanische Aktienmarkt habe den Monat mit einem leichten Verlust abgeschlossen. Nebenwerte hätten sich dabei in allen Regionen allgemein besser als Standardwerte entwickelt.

Der US-Dollar sowie das Britische Pfund hätten im Juli gegenüber dem Euro nachgegeben, was die Ergebnisse für den in Euro kalkulierenden Investor geschmälert habe. Die Märkte der Schwellenländer hätten den Monat bei regional unterschiedlicher Entwicklung insgesamt mit Verlusten abgeschlossen, wozu abermals die Schwäche nahezu aller Schwellenländerwährungen gegenüber dem Euro beigetragen habe.

Die einzelnen Aktienmärkte hätten im Juli auf Euro-Basis folgende Ergebnisse verzeichnet: Euro-Raum +6,4% (gemessen am EURO STOXX 50 Kursindex), Großbritannien +3,9% (gemessen am FTSE100 Kursindex), USA +2,6% (gemessen am S&P 500 Kursindex), Japan -0,6% (gemessen am Nikkei225 Kursindex), Schwellenländer -1,4% (gemessen am MSCI Emerging Markets Kursindex), Nebenwerte +4,1% (gemessen am MSCI World Small Cap Kursindex) und Welt +3,0% (gemessen am MSCI World Kursindex).

Der Sauren Global Growth habe die Entwicklung des Weltaktienmarktes übertroffen und im Juli um 3,5% zugelegt, womit der Dachfonds seit Jahresanfang einen attraktiven Wertzuwachs in Höhe von 10,1% aufweise.

Die Europafonds des Portfolios hätten im Juli besonders deutliche Wertsteigerungen verzeichnet und zwischen 4,1% und 6,7% zugelegt. Dabei habe jedoch lediglich der von Olgerd Eichler verantwortete MainFirst Top European Ideas (MainFirst Top European Ideas A) ein besseres Ergebnis als der Markt erzielt. Die auf europäische Nebenwerte ausgerichteten Fonds seien deutlich hinter den Ergebnissen der breit aufgestellten Fonds zurückgeblieben und hätten den Monat mit etwas enttäuschenden Wertzuwächsen zwischen 0,6% und 3,2% abgeschlossen.

Unter den USA-Fonds des Portfolios habe insbesondere der unter Federführung von Ed Cowart verantwortete Nordea North American All Cap Fund (Nordea-1 North American All Cap Fund AP - EUR) überzeugt, der im Juli eine Wertsteigerung in Höhe von 4,4% erzielt habe. Die beiden auf US-amerikanische Nebenwerte ausgerichteten Fonds hätten im Juli ebenfalls deutliche Wertsteigerungen in Höhe von 3,7% bzw. 4,0% verzeichnet.

Bei relativer Betrachtung sei auch die Entwicklung der beiden Japanfonds recht erfreulich gewesen. Sowohl der von James Salter verwaltete Polar Japan Fund (Polar Capital Funds plc - Japan Fund USD) als auch der von Tadahiro Fujimura verantwortete Swisscanto Equity Fund Small & Mid Caps Japan (Swisscanto (LU) Equity Fund Small and Mid Caps Japan B) hätten den Monat mit leichten Wertzuwächsen in Höhe von 0,2% bzw. 0,8% abschließen können, während ihre jeweiligen Marktindices leicht nachgegeben hätten.

Im Segment der Schwellenländerfonds habe insbesondere der breit diversifizierte Asienfonds mit einem Wertzuwachs in Hohe von 1,0% besser als sein Marktindex abgeschnitten. Sehr erfreulich sei die Entwicklung der beiden auf die sogenannten Frontier Markets ausgerichteten Fonds des Portfolios gewesen. Während sich bereits die Frontier Markets von der allgemeinen Entwicklung der Schwellenländer hätten abkoppeln können (MSCI Frontier Markets Kursindex +2,9% auf Euro-Basis), so hätten beide Fonds diese Entwicklung mit Wertsteigerungen in Höhe von 3,8% bzw. 5,1% nochmals deutlich übertroffen.

Die Branchenfonds des Portfolios hätten im Juli hohe Wertzuwächse geliefert. Im Umfeld eines wieder ansteigenden Goldpreises habe der Goldminenfonds des Portfolios einen Wertzuwachs in Höhe von 10,3% erzielt, womit er den FTSE Goldmines Index (+7,2% auf Euro-Basis) deutlich übertroffen habe. Daneben habe auch der von Dr. Michael Fischer verwaltete Oppenheim Medical BioHealth-Trends (FCP OP MEDICAL BioHealth-Trends I H) den Juli mit einer deutlichen Wertsteigerung in Hohe von 9,0% abgeschlossen. (Stand vom 31.07.2013) (13.08.2013/fc/a/f)

Anzeige

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9