finanzen.net
10.10.2013 14:46
Bewerten
(0)

Sauren Global Growth-Fonds: 09/2013-Bericht, Wertzuwachs von 2,3%

DRUCKEN

Köln (www.fondscheck.de) - Die internationalen Aktienmärkte entwickelten sich im September insgesamt freundlich, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Growth-Fonds (Sauren Global Growth A).

Besonders deutliche Kursgewinne hätten die Aktienmärkte des Euro-Raums sowie der japanische Aktienmarkt verzeichnet. Die Kursgewinne am US-amerikanischen Aktienmarkt seien aus Perspektive des in Euro kalkulierenden Investors durch einen nachgebenden US-Dollar geschmälert worden. Nebenwerte hätten sich in allen Regionen allgemein besser als Standardwerte entwickelt. Die Märkte der Schwellenländer hätten den Monat ebenfalls mit teils sehr deutlichen Wertzuwächsen abschließen können.

Die einzelnen Aktienmärkte hätten auf Euro-Basis folgende Ergebnisse verzeichnet: Euro-Raum +6,3% (gemessen am EURO STOXX 50 Kursindex), Großbritannien +2,8% (gemessen am FTSE100 Kursindex), USA +0,7% (gemessen am S&P 500 Kursindex), Japan +5,3% (gemessen am Nikkei225 Kursindex), Schwellenländer +3,5% (gemessen am MSCI Emerging Markets Kursindex), Nebenwerte +3,9% (gemessen am MSCI World Small Cap Kursindex) und Welt +2,1% (gemessen am MSCI World Kursindex).

Der Sauren Global Growth habe im September eine erfreuliche Wertsteigerung in Höhe von 2,3% erzielt und weise seit Jahresanfang einen attraktiven Wertzuwachs in Höhe von 12,4% auf.

Die Europafonds des Portfolios hätten im September Wertzuwächse erzielt, seien jedoch mehrheitlich leicht hinter der allgemeinen Marktentwicklung zurückgeblieben. Deutlich besser als sein Marktindex habe der von Mark Costar verwaltete JOHCM UK Growth Fund (J O Hambro Capital Management UK Growth Fund R GBP) abgeschnitten, der im September um 4,8% habe zulegen können. Die schwerpunktmäßig auf europäische Nebenwerte fokussierten Fonds hätten im September Wertzuwächse zwischen 2,4% und 3,6% erzielt.

Unter den USA-Fonds habe der Parvest Opportunities USA (ISIN LU0823439970/ WKN A1T802) eine enttäuschende Wertminderung in Höhe von 3,2% geliefert, wobei der von François Mouté verantwortete Fonds insbesondere unter seiner signifikanten Gewichtung in Energie- und Goldminenwerten gelitten habe.

Sehr erfreulich habe sich dagegen der federführend von Robert Mohn verantwortete Montlake Wanger US Smaller Companies Fund (ISIN IE00B4MFRC16/ WKN A1JVJ7) entwickelt, der mit einer Wertsteigerung in Höhe von 4,1% die allgemeine Entwicklung des Nebenwertesegments deutlich habe übertreffen können. Attraktive Wertzuwächse hätten auch die beiden Japanfonds des Portfolios verzeichnet, die im September um 6,4% bzw. 7,0% zugelegt hätten.

Die Schwellenländerfonds des Portfolios hätten sich im September bei zumeist hohen absoluten Gewinnen weitgehend gleichauf zu ihrem jeweiligen Marktindex entwickelt. Den höchsten Wertzuwachs habe dabei der von Martin Taylor und Nick Barnes verwaltete Nevsky Eastern European Fund (F&C Eastern European Fund USD) aufgewiesen, der im September um 5,9% angestiegen sei.

Unter den Branchenfonds habe der Goldminenwertefonds in einem für dieses Segment wiederum sehr schwachen Umfeld eine Wertminderung in Höhe von 11,8% hinzunehmen gehabt. Dagegen habe der von Dr. Michael Fischer verwaltete und schwerpunktmäßig auf kleinere Werte der Gesundheitsbranche ausgerichtete Oppenheim Medical BioHealth-Trends (FCP OP MEDICAL BioHealth-Trends I H) einen attraktiven Wertzuwachs in Höhe von 4,6% verzeichnet. (Stand vom 30.09.2013) (10.10.2013/fc/a/f)

Anzeige

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000