finanzen.net
16.08.2019 10:40
Bewerten
(0)

Baufinanzierung: Wenig Zinsen für viel Kredit

Das Thema Immobilienfinanzierung bleibt rekordverdächtig. Die Preise für Häuser und Wohnungen befinden sich in einigen Regionen weiter im Höhenflug, während die Zinsen fürs Baugeld auf ein Rekordtief gesunken sind.

Bringt ein Immobilienerwerber 20 Prozent Eigenkapital mit, erhält er unter Umständen ein zehnjähriges Hypothekendarlehen schon für 0,6 Prozent (vgl. Grafik und die Tabelle). In der Praxis bedeutet das: Er kann sich 400?000 Euro für zehn Jahre leihen und zahlt jährlich 2400 Euro Zinsen. Pro Monat liegen die Kosten damit bei 200 Euro. „Diesen Betrag muss man der Miete eigentlich entgegenstellen“, sagt Max Herbst von der FMH-Finanzberatung.

Die Tilgungen würden der Vermögensbildung dienen. Statt dem Vermieter Geld zu überweisen, wollen manche lieber in die eigenen vier Wände investieren und nutzen das billige Geld, wie die Grafik ganz unten zeigt. Im Schnitt haben Immobilienerwerber im Juni dieses Jahres 252?000 Euro aufgenommen. Ebenfalls ein Rekord. Die Zahlen stammen vom Finanzdienstleister Dr. Klein, der regelmäßig Daten zur Baufinanzierung in Deutschland veröffentlicht.

Billiges Baugeld
Billiges Baugeld
Billiges Baugeld

Quelle: €uro am Sonntag

Hohe Immobiliendarlehen
Hohe Immobiliendarlehen
Hohe Immobiliendarlehen

Quelle: €uro am Sonntag

powered by
€uro FundResearch

Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Barrick Gold Corp.870450
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Allianz840400