finanzen.net
24.07.2019 11:27
Bewerten
(0)

Ifo-Institut schlägt "Deutschen Bürgerfonds" als Altersvorsorge vor

BERLIN (Dow Jones)--Das ifo Institut hat eine allgemeine Pflicht zur Altersvorsorge über ein staatlich organisiertes Rentenprodukt vorgeschlagen. Der Bund solle über einen "Deutschen Bürgerfonds" Geld für die Bevölkerung am Aktienmarkt anlegen. Es sei aus ökonomischer Sicht "sinnvoll, eine allgemeine Pflicht zur Altersvorsorge vorzugeben, um zu verhindern, dass sich Einzelne auf sozialstaatliche Unterstützung im Alter verlassen", erklärte ifo-Präsident Clemens Fuest. Finanziert würde dies durch die Aufnahme von Schulden. Dies sei angesichts der niedrigen Zinsen und geringen Staatsschulden durchaus vertretbar.

Der Vorschlag eines Autorenteams um Fuest im Heft "ifo Schnelldienst" sieht vor, dass der Bund ab sofort 0,5 Prozent der Wirtschaftsleistung pro Jahr investiert. Dann bekämen alle Menschen, die 2005 geboren sind, ab dem Jahr 2072 jährlich 1.270 Euro ausgezahlt. "Wegen des seit Jahren niedrigen Zinsniveaus fällt es vielen Menschen schwer, privates Vermögen aufzubauen", so Fuest. "Gleichzeitig werden bei Menschen mit unterbrochenen Erwerbsbiografien die Leistungen der Rentenversicherung nicht ausreichen, um eine gute Versorgung im Alter zu sichern." Deswegen wäre der Deutsche Bürgerfonds vor allem für Menschen mit geringen Einkommen interessant.

Aus Sicht der Autoren gäbe es Spielraum für ein solches Projekt: Der öffentliche Haushalt hat sich seit der Finanzkrise stetig erholt, die Arbeitslosigkeit ist gesunken. Die Zinsen auf deutsche Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit sind derzeit sogar negativ. Dadurch konnte der Bund seine Schulden deutlich senken, derzeit auf rund 60 Prozent. Deswegen sei ein weiterer Schuldenabbau nicht mehr "die optimale Politik". Der Bund könnte also Geld international breit gestreut anlegen. Aktien und Immobilien erzielten weiterhin ansehnliche Renditen, so die Autoren.

Angesichts schrumpfender Renditen an den Kapitalmärkten, den Problemen der Riester-Rente und sinkenden Erträgen im Alter ist ein staatlich organisiertes Standardprodukt in der Rente schon länger in der Debatte. Im Frühjahr 2018 hatte das Land Hessen zuerst seine Pläne einer Deutschland-Rente veröffentlicht. Im April dieses Jahres stellte die Verbraucherzentrale Bundesverband mit der "Extrarente" ein ähnliches Produkt vor.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/sha

(END) Dow Jones Newswires

July 24, 2019 05:28 ET (09:28 GMT)

Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Dow und DAX gehen schwächer aus dem Handel -- Trump weist Befürchtungen zurück: USA weit von Rezession entfernt -- Milliardendeal: Bayer verkauft Tiergesundheitsgeschäft -- Walt Disney im Fokus

Commerzbank prüft offenbar Filialstreichungen. Südkorea verhängt wegen Abgasmanipulation Geldbuße gegen Volkswagen. Vonovia und Co.: Urteil zur Mietpreisbremse belastet Immobilienwerte. Italienischer Regierungschef Conte kündigt Rücktritt an. BaFin prüft nach Gewinnwarnung möglichen Insiderhandel bei GRENKE.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100