finanzen.net
30.06.2020 13:45

Keith Skeoch tritt als CEO von Standard Life Aberdeen zurück

Folgen
Werbung
Keith Skeoch verlässt den britischen Vermögensverwalter Standard Life Aberdeen, den er 2017 bei der Fusion von Aberdeen Asset Management und Standard Life mit gegründet hatte. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Skeoch hatte die Rolle als Chief Executive Officer (CEO) zunächst mit Martin Gilbert geteilt, ehe er im vergangenen Jahr alleiniger CEO wurde. Neuer CEO des schottischen Asset Managers soll Stephen Bird werden.

Keith Skeoch
Keith Skeoch
Standard Life Aberdeen

Keith Skeoch, Standard Life Aberdeen

Durch ihre Fusion wollten Aberdeen Asset Management und Standard Life konkurrenzfähiger werden. Allerdings gelang dies bislang nicht wie geplant, da der schottische Asset Manager seit der Fusion unter Abflüssen litt. Die Aktie der börsennotierten Fondsgesellschaft reagierte daraufhin mit Kursverlusten.  

Gut benotete Fonds von Aberdeen Standard FondsNote ISIN
Aberdeen Standard Australasian Equity 2 LU0011963328
Aberdeen Standard China A Share Equity 1 LU1146622755
Aberdeen Standard Chinese Equity 2 LU0231483743
Aberdeen Standard European Equity 1 LU0094541447
Aberdeen Standard European Equity Ex UK 1 LU0231484808
Aberdeen Standard Japanese Smaller Companies 1 LU0278936439
Aberdeen Standard Liquidity Fund 2 LU0090865873
Aberdeen Standard UK Equity 2 LU0011963757
Standard Life Investments European Smaller Companies 2 LU0306632414
Quelle: Mountain View Data GmbH

powered by
€uro FundResearch

Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX deutlich fester -- Covestro übertrifft Erwartungen -- SAP überrascht mit starken Vorabzahlen -- EuGH: VW-Geschädigte dürfen in Heimat klagen -- Wirecard, Südzucker, Siemens im Fokus

BVB für möglichen Sancho-Abgang gerüstet: Weitere Transfers. Bafin verhängt Bußgeld gegen Linde. Rolls-Royce sieht Erholungs-Anzeichen. Gilead will Produktion von Medikament für Corona-Patienten massiv steigern. Uniper: Helium-Liefervertrag in Sibirien - früheres Ende für Kohlekraftwerk Datteln? BMW kauft Kobalt im Wert von rund 100 Millionen Euro in Marokko ein. Gewinnmitnahmen bei Onlineapotheken - Bericht über Konkurrenz.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750