finanzen.net
13.11.2013 09:17
Bewerten
(0)

UniEM Global-Fonds: 10/2013-Bericht, Dispositionen auf die asiatischen Emerging Markets konzentriert

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Emerging Markets tendierten im Oktober weiter aufwärts, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniEM Global .

Gemessen am MSCI EM World Index sei es zu Kurssteigerungen von 3,9 Prozent im Monatsvergleich gekommen. Insbesondere in Asien hätten sich die Märkte darüber erleichtert gezeigt, dass die US-Notenbank FED ihr Anleiheankaufprogramm zunächst in vollem Umfang beibehalten wolle.

Auch die Nominierung von Janet Yellen als Nachfolgerin des amtierenden FED-Chefs Ben Bernanke sei auf Zustimmung gestoßen. Yellen gelte als Taube, was unter Marktteilnehmern die Hoffnung auf eine auch in den kommenden Monaten noch anhaltend lockere Geldpolitik ohne rapide Kehrtwende schüre.

Darüber hinaus habe die (vorläufige) Beilegung des US-Haushaltsstreits für Erleichterung gesorgt. Auch die Konjunkturerholung in Europa als wichtigem Importeur asiatischer Waren sowie besser als erwartete Wirtschaftsdaten aus China hätten Unterstützung geboten.

Für die osteuropäischen Börsen sei die zunehmende Wirtschaftstätigkeit in der Eurozone ebenfalls von Vorteil gewesen, da viele der dortigen Volkswirtschaften mit den Ländern der Währungsunion eng verflochten seien. Insofern dürfte ein Wiedererstarken des Euroraums helfen, die konjunkturelle Schwäche in Osteuropa zu überwinden.

Im UniEM Global hätten sich die Dispositionen im Oktober auf die asiatischen Emerging Markets konzentriert. So hätten die Experten in Thailand Käufe in der Luftfahrtgesellschaft Thai Airways getätigt. Das Unternehmen habe seine September-Zahlen vorgelegt, die weiterhin einen Anstieg der Passagierzahlen sowie eine bessere Auslastung der Flugzeuge belegt hätten.

Hingegen hätten die Experten in Indonesien vor dem Hintergrund einer schwachen Konjunkturentwicklung ihre Bestände in dem Einzelhändler Mitra Adiperkasa verkauft. In Taiwan schließlich sei es zu Umschichtungen gekommen, die darauf abgezielt hätten, an dem positiven Wirtschaftsverlauf im Land zu partizipieren.

Im Zuge der Maßnahmen hätten Gewinnmitnahmen bei Lian Hwa Foods stattgefunden, deren Schwerpunkttätigkeit auf der Herstellung, der Verarbeitung und geschäftlichen Vermarktung von Snack Food-Produkten liege. Demgegenüber habe der Kauf des Finanzinstituts E.Sun Financial gestanden.

Außerhalb von Asien hätten die Experten im Oktober in das russische Bergbauunternehmen Alrosa, dem zweitgrößten Diamantenhersteller der Welt, investiert. (Stand vom 31.10.2013) (13.11.2013/fc/a/f)

Anzeige

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Infineon AG623100
BMW AG519000
SAP SE716460
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914