16.09.2021 16:00
Werbemitteilung unseres Partners

PATRIZIA verkauft Portfolio mit zwölf Fachmarktzentren

Werbung: PATRIZIA verkauft Portfolio mit zwölf Fachmarktzentren | Nachricht | finanzen.net
Werbung
Folgen
PATRIZIA hat im Auftrag ihrer Kunden ein Portfolio mit zwölf Fachmarktzentren veräußert. Die etablierten Einzelhandelsobjekte haben eine Gesamtfläche von rund 180.000 qm. Käufer ist die MEAG, der Assetmanager von Munich Re und Ergo.
Werbung
Das Portfolio wurde von PATRIZIA zwischen 2005 und 2012 aufgebaut und entsprach der Strategie, in den lebensmittelgeankerten Einzelhandel in attraktiven Einzugsgebieten in ganz Europa zu investieren. Neben der Umsetzung einer aktiven Asset-Management-Strategie hat PATRIZIA regelmäßig in die Objekte investiert, damit sie den Ansprüchen eines dynamischen Einzelhandelsmarktes entsprechen. PATRIZIA hat den Vermietungsgrad während der Haltedauer auf 97 % gesteigert, bei einer durchschnittlichen Restmietlaufzeit der Mietverträge von zehn Jahren.
Hier finden Sie weitere News und den allgemeinen Bereich Alter­­native Investments.

Sie möchten regelmäßig spannende Informationen rund um das Thema Alter­­native Investments erhalten? Melden Sie sich hier für den Newsletter an:
Zum Newsletter


Das Portfolio hat einen Anteil am Lebensmitteleinzelhandel von 45%. Dieser steuert rund zwei Drittel der gesamten Mieteinnahmen bei. Zu den Mietern gehören die Supermarktketten Kaufland und Edeka, Deutschlands größte Supermarktgruppe. Die Fachmarktzentren liegen in sieben westdeutschen Bundesländern mit einem durchschnittlichen Einzugsgebiet von über 220.000 Einwohnern und haben eine hohe durchschnittliche Zentralitätskennziffer.

Martin Trodden, Fund Manager bei PATRIZIA: "Nachdem wir das Ertragsprofil dieser Objekte über viele Jahre hinweg optimiert haben, bot sich uns mit diesem Verkauf die Gelegenheit, den Wert unserer Investments zu realisieren und für unsere Kunden hohe Renditen zu erzielen. Der deutsche Einzelhandel, insbesondere der Lebensmittelhandel, ist ein attraktiver Sektor, da er die Möglichkeit bietet, nachhaltige Erträge zu erwirtschaften. Unsere Asset Management Aktivitäten haben den Wert dieses Portfolios weiter erhöht."
"Fachmarktzentren, vor allem mit einem Lebensmittelanker, haben sich in der Pandemie als sehr robust erwiesen. Wir sehen nach wie vor das Potenzial für einen deutlichen Wertzuwachs bei ausgewählten stationären Einzelhandelsobjekten und suchen weiterhin nach neuen Assets, um unser europäisches Einzelhandelsportfolio auszubauen."

PATRIZIA managt europaweit mehr als 6,5 Mrd. Euro im Einzelhandel, davon 3,5 Mrd. Euro im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Bildquellen: AIF

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln