finanzen.net
12.09.2019 07:30
Bewerten
(0)

Wohnungseinrichtung von der Steuer absetzen: So gehts!

Wer als Berufstätiger an seinem auswärtigen Beschäftigungsort eine Zweitwohnung unterhält, kann dafür Ausgaben von bis zu 1000 Euro monatlich als Werbungskosten absetzen.

Darunter fallen beispielsweise die Mietkosten für einen Garagenplatz und eine Familienheimfahrt pro Woche (30 Cent je Entfernungskilometer). Der Bundesfinanzhof (BFH) hat nun in einem steuerzahlerfreundlichen Urteil entschieden, dass Aufwendungen für Einrichtungsgegenstände und Hausrat im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung nicht auf 1000 Euro gedeckelt, sondern vollständig abziehbar sind (Az. VI R18/17).

Im Streitfall hatte der Kläger eine beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung begründet. Aufwendungen für die Miete nebst Nebenkosten sowie Anschaffungskosten für die Einrichtung der Zweitwohnung machte er in seiner Steuererklärung geltend. Das Finanzamt erkannte die Aufwendungen aber nur in Höhe von 1000 Euro pro Monat an. Die Begründung lautete: Die Abzugsfähigkeit der Kosten für die Unterkunft sei seit 2004 begrenzt. 

Zu Unrecht, befand nun der BFH: Nur die Kosten der Unterkunft selbst seien auf den Höchstabzugsbetrag von 1000 Euro gedeckelt. Die Nutzung der Einrichtungsgegenstände sei nicht mit der Nutzung der Unterkunft als solcher gleichzusetzen. Daher sind entsprechende Kosten unbegrenzt absetzbar, urteilten die obersten Finanzrichter. Vergleichbar betroffene Berufspendler können sich auf das Urteil berufen und Einspruch gegen ablehnende Steuerbescheide einlegen.

powered by
€uro FundResearch

Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
16:00 Uhr
Lufthansa-Aktie: Ölpreis belastet
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Allianz840400
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Thomas CookA0MR3W
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW