26.10.2021 23:22

Rabatte und Vergünstigungen: Die Vorteile des Beamtentums

Öffentlicher Dienst: Rabatte und Vergünstigungen: Die Vorteile des Beamtentums | Nachricht | finanzen.net
Öffentlicher Dienst
Folgen
Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes genießen viele Vorteile. Ob bei der Pensionssicherheit oder der Höhe des Verdienstes, der Staat ist ein attraktiver Arbeitgeber. Auch beim Mitgliedschaftsprogramm des BSW erhalten Staatsdiener verschiedene Vergünstigungen.
Werbung
Der Beruf des Beamten galt früher als langweilig und stupide. Dies ist aber schon lange nicht mehr der Fall. Laut einer Befragung des Unternehmens- und Managementberaters Ernst & Young (EY), die unter 2.000 Studierenden durchgeführt wurde, streben 26 Prozent der Uni-Absolventen eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst an. In die Autoindustrie zieht es hingegen nur zwölf Prozent der Befragten. "Der Staat steht als Arbeitgeber in der Gunst der Studierenden ganz vorn. Sie erwarten im öffentlichen Dienst einen sicheren Job, attraktive Arbeitszeiten und oft auch eine ausgewogene Work-Life-Balance.", so Oliver Simon, Leiter der Personalabteilung von EY in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Doch nicht nur mit den guten Arbeitszeiten kann der öffentliche Dienst punkten. So können Beamte auch auf eine Reihe von Vorteilen und Vergünstigen zurückgreifen.

Die Vorteile der Staatsdiener

So sind laut dem Online-Portal Info-Beihilfe Staatsdiener im Vergleich zu Angestellten in der freien Wirtschaft für die Rente bestens abgesichert. Die Höhe der sogenannten Pension hängt von der Anzahl der Dienstjahre, dem Renteneintrittsalter sowie von der Besoldungsgruppe ab. Auch der Verdienst eines Beamten kann sich sehen lassen. Während laut des Wochenmagazins Stern, Angestellte im Durchschnitt rund 37.900 Euro im Jahr brutto verdienen, kommt ein Beamter auf rund 48.000 Euro. Nach der Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit hat der Staat außerdem eine Fürsorgepflicht und muss dafür sorgen, dass Staatsdiener von Altersarmut oder knappen Rentenkassen nicht betroffen sind. Zudem können sich Beamte entscheiden, ob sie sich bei privaten oder gesetzlichen Krankenkassen versichern. Auch bei der Autoversicherung gibt es unterschiedliche Beamtentarife. So spielt nach Angaben von kfzversicherungsvergleich.net die Berufsgruppe bei Versicherungsunternehmen eine große Rolle, da bestimmte Berufsgruppen einem höheren Unfallrisiko unterliegen. Angestellte des öffentlichen Dienstes und Beamte werden hierbei automatisch in die Tarifgruppe B eingeordnet. Diese bietet bei der Teil- und Vollkaskoversicherung erhebliche Vergünstigungen, die sich hauptsächlich auf den Schadensfreiheitsrabatt beziehen. Rabatte werden deshalb gewährt, weil Beamte statistisch betrachtet weniger Unfälle bauen. Auch bei der Vergabe von Krediten werden Staatsdiener bevorzugt. Das sichere Einkommen bietet hierbei günstigere Konditionen für Kredite und andere Vertragsverhandlungen, berichtet der Focus.

Rabatte mit dem BSW

Weitere Vorteile können Angestellte des öffentlichen Dienstes und Beamte auch durch das Mitgliedschaftsprogramm des Beamtenselbsthilfewerk (BSW) genießen. Nach Angeben von bezahlen.de bietet das BSW eine Auswahl an verschiedenen Rabatten bei Online-Händlern und Einzelhändlern an. Um Mitglied zu werden müssen Staatsdiener derzeit 36,90 Euro im Jahr bezahlen. Zudem wird die Mitgliedskarte alle zwei Jahre zu einer Gebühr in Höhe von 7,50 Euro erneuert. Dafür wird den Mitgliedern unter anderem ein hoher Nachlass beim Kauf von Autos angeboten. So wirbt der BSW damit, dass Ersparnisse von mehr als 400 Euro im Jahr möglich sind. Ob bei Reisen, mit Rabatten von bis zu sechs Prozent oder beim täglichen Einkauf in Geschäften wie Douglas (zwei Prozent Rabatt), NKD (fünf Prozent Rabatt) oder Gerry Weber (drei Prozent Rabatt), das BSW ermöglicht es Mitgliedern in vielen Bereichen zu sparen. Auch bei Media Markt, eBay oder Otto.de können Vergünstigungen wahrgenommen werden.

Eine Mitgliedschaft lohnt sich allerdings nur, wenn diese Rabatte auch häufig genutzt werden. Nur bei einer aktiven Nutzung können auch die Mitgliedsbeiträge wieder reingeholt werden, berichtet bezahlen.de. So sei der BSW beim Online-Shopping eher nicht zu empfehlen, da Cashback-Plattformen wie "Shoop" dieselben Vorteile bieten würden und gleichzeitig mehr Partner und höhere Rückvergütungsraten hätten.

Tim Adler / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: David Crockett / Shutterstock.com

Nachrichten zu eBay Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu eBay Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay BuyAegis Capital
24.04.2019eBay BuyThe Benchmark Company
30.01.2019eBay BuyThe Benchmark Company
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
22.10.2018eBay NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
19.10.2018eBay NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
12.01.2018eBay verkaufenMorgan Stanley
19.10.2017eBay UnderweightMorgan Stanley
08.08.2017eBay UnderperformMizuho
21.07.2017eBay UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für eBay Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln