finanzen.net
19.09.2019 03:04
Bewerten
(0)

Kuchen im Wert von 90.000 Dollar gestohlen - New Yorker Edel-Bäckerei verklagt Mitarbeiter

Schwarzmarkt: Kuchen im Wert von 90.000 Dollar gestohlen - New Yorker Edel-Bäckerei verklagt Mitarbeiter | Nachricht | finanzen.net
Schwarzmarkt
Über mehrere Monate soll ein Mitarbeiter Kuchen im Wert von 90.000 Dollar gestohlen und weiterverkauft haben. Nun muss sich der 32-Jährige vor Gericht verantworten.
Zwischen November 2018 und Februar 2019 soll ein ehemaliger Mitarbeiter der New Yorker Edel-Konditorei, "Lady M", 1.020 Kuchen im Wert von rund 90.000 US-Dollar gestohlen und unrechtmäßig weiterverkauft haben. Der 32-Jährige war bei Lady M als Auslieferungsfahrer tätig und hätte innerhalb weniger Monate die Backwerke unbemerkt aus dem Lagerhaus geschmuggelt, wie die New York Times berichtet.

Luxus-Torten auf dem Schwarzmarkt

Bemerkt hätten die Eigentümer das erst, nachdem sie durch Medienberichte aufmerksam darauf geworden sind, dass ihre Luxus-Torten auf dem Schwarzmarkt gehandelt würden. Kameraaufzeichnungen sollen anschließend gezeigt haben, wie der Verdächtigte die Gefrierräume des Lagers mehrmals verlässt und Taschen mit Kuchen zu seinem Auto transportiert. Gegen den 32-Jährigen ehemaligen Mitarbeiter, der seit März nicht mehr für die Edel-Konditorei tätig ist, läuft nun ein Verfahren. Es drohen ihm Schadensersatz sowie zusätzliche Strafzahlungen.

Lady M ist für ihre edlen und hochwertigen Kuchen weltbekannt. Die 2002 in New York eröffnete Konditorei verkauft Kuchen, die aus etwa 20 aufeinanderliegenden Pfannkuchen mit Sahne dazwischen bestehen und je 90 US-Dollar kosten. Bekannt wurde das Unternehmen durch Instagram. Zu besonderen Fans zählen die US-Moderatorinnen Oprah Winfrey und Martha Stewart. Auch das New York Times Magazine lobte Lady M für den "zweit-besten Kuchen der gesamten Stadt".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Gary Blakeley / Shutterstock.com, Luciano Mortula / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Wall Street freundlich -- Keine Abstimmung über Brexit-Deal -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP bestätigt vorläufige Zahlen -- Munich RE, HelloFresh im Fokus

Apple-Aktie auf Allzeithoch. Coty prüft Verkauf von Wella und anderen Marken. China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an. Daimler wirbt mit Gutschein-Aktion um Software-Updates. Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren. Pharmariesen wenden Schmerzmittel-Prozess durch Vergleich ab.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100