finanzen.net
03.06.2020 21:26

Google Maps jetzt mit Inkognitomodus

Unerkannt reisen: Google Maps jetzt mit Inkognitomodus | Nachricht | finanzen.net
Unerkannt reisen
Folgen
Ein neues Update von Google Maps bringt den Inkognitomodus auf das Smartphone. Die Aktivierung stoppt die Aufzeichnung einiger Daten und soll die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer noch besser schützen.
Werbung
Google, das Tochterunternehmen von Alphabet, hat für seine Navigations-App ein Update herausgebracht, bei dem weniger Daten in den Google-Kontos gespeichert werden. Wer nicht mehr auf Schritt und Tritt verfolgt werden möchte, kann diesen Modus ab sofort aktivieren. Vielen dürfte der Inkognitomodus auch als Privater Modus bei den verschiedenen Browsern bekannt sein. Allerdings hat auch dieser seine Grenzen.

Das macht der neue Inkognitomodus

Normalerweise speichert der Kartendienst viele Informationen über seine Nutzerinnen und Nutzer. Dazu gehören unter anderem Orte und Geschäfte nach denen gesucht wurde, aber auch Routen, die man gefahren ist. Dass Google gerne so viele Daten wie möglich sammelt, ist kein Geheimnis und gehört zum Geschäftsmodell des Internetriesen. In manchen Fällen kann man als User aber davon profitieren. Beispielsweise informiert Google Maps selbstständig über Verkehrsprobleme auf dem Weg zur Arbeit. Zusätzlich tauschen die verschiedenen Google-Dienste Informationen mit anderen Apps aus, wodurch personalisierte Werbeanzeigen ermöglicht werden.

Der Inkognitomodus sorgt nun dafür, dass die Suchverläufe nicht gespeichert werden. Außerdem werden die Geo-Informationen nicht für den Standortverlauf und den geteilten Standort verwendet. Wer seinen Aufenthaltsort beispielsweise mit jemandem teilt, kann sich, während der Modus aktiviert ist, unbemerkt bewegen. Zusätzlich verspricht das US-Unternehmen, diese Daten nicht für das Anzeigen von personalisierten Ergebnissen zu verwenden. Der Modus verhindert allerdings nicht, dass der Provider oder andere Dienste von Google weiterhin Informationen aus Google Maps verwenden. Er unterbindet lediglich, dass Informationen zu den eigenen Aktivitäten im Google-Account und in der App sichtbar sind.

Inkognitomodus für Google Maps aktivieren

Der Modus ist sowohl in den Apps für Android Smartphones als auch im App Store von Apple verfügbar. Und so gehts:

1. Öffnen Sie die App Google Maps
2. Tippen Sie oben rechts auf Ihr Profilbild
3. Tippen Sie auf Inkognitomodus aktivieren

Ob es funktioniert hat, sehen Nutzer unter anderem an der schwarz eingefärbten Statusleiste innerhalb der App. Zudem ist der üblicherweise blaue Navigationspunkt schwarz gefärbt. Das Umschalten zwischen Inkognito- und Standardmodus ist jederzeit möglich.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JPstock / Shutterstock.com, Naypong / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
06.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
26.03.2020Alphabet A (ex Google) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
06.04.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
26.03.2020Alphabet A (ex Google) Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
19.03.2020Alphabet A (ex Google) buyJefferies & Company Inc.
02.11.2018Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
12.10.2018Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.09.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street gewinnt -- DAX legt stark zu -- Erholung am US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- Softbank will wohl Partnerschaft mit Wirecard beenden -- Tesla, Zalando, Bayer, LANXESS im Fokus

BMW will in Dingolfing jährlich 500 000 E-Antriebe bauen. Fraport will Landegebühren wegen Corona-Krise nicht. Moody's stuft Lufthansa auf Ba2 von Ba1 ab. E.ON schließt sich Facebook-Boykott an. OLG: Stuttgarter 'Diesel-Richter' muss Daimler-Verfahren abgeben. Apple muss in den USA wegen Corona wieder Läden schließen. Engie verkauft 49% an Erneuerbarem US-Portfolio an Hannon Armstrong. HUGO BOSS bestellt Oliver Timm in den Vorstand.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TUITUAG00
Amazon906866
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750