finanzen.net
25.09.2016 16:00
Bewerten
(0)

Versicherung: Riestern in Elternzeit möglich?

Euro am Sonntag-Mailbox: Versicherung: Riestern in Elternzeit möglich? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
DRUCKEN
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Finanz- und Versicherungsthemen.
€uro am Sonntag
von Martin Reim, €uro am Sonntag

Ich bekomme bald ein Kind und gehe dann in ­Elternzeit - voraussichtlich drei Jahre lang. Wie viel muss ich in meinen Riester-Vertrag einzahlen, um weiterhin die volle Förderung zu erhalten?


€uro am Sonntag: Zuerst die gute Nachricht: Sie erhalten wegen Ihres Kindes künftig neben der Grundzulage von 154 Euro eine Kinderzulage von 300 Euro. Im ersten Jahr der Elternzeit müssen Sie - wie bislang - vier Prozent Ihres Vorjahresbruttoeinkommens (maximal 2100 Euro) einzahlen. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. In den beiden folgenden Jahren und auch im ersten Jahr Ihres geplanten Wiedereinstiegs in den Beruf ist hingegen lediglich der sogenannte Sockelbetrag von 60 Euro jährlich fällig. Erst danach greift wieder die Vierprozentregel.
Generell gilt: Achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrem Riester-Anbieter einen Dauerzulagenantrag gestellt haben und dass Sie die Angaben jedes Jahr nachchecken.
Bildquellen: janina jaak / Shutterstock.com, Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- Dow fester -- May kündigt Rücktritt an -- Volkswagen stellt sich auf Mammutverfahren nach Verbraucherklage ein -- Casino, adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

SMA Solar- Aktie mit Kurssprung. Erstes Diesel-Urteil eines Oberlandesgerichts zugunsten von VW-Kunden. Casino-Aktie nabelt sich vom Kurseinbruch beim Mutterkonzern Rallye ab. Konkurrenz für Facebook und Google: SpaceX bringt erste 60 Satelliten ins All. Bitcoin steigt erneut über 8.000 US-Dollar.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Huawei TechnologiesHWEI11