31.08.2015 17:00
Bewerten
(0)

Mysteriöser Kult-Trader "CIS" verdient mit Börsencrash 34 Millionen Dollar

Ruhig im Panikmarkt: Mysteriöser Kult-Trader "CIS" verdient mit Börsencrash 34 Millionen Dollar | Nachricht | finanzen.net
Ruhig im Panikmarkt
DRUCKEN
Sein Gesicht kennt kaum einer, sein Name ist in der Trading Szene allerdings durchaus ein Begriff: Wie ein japanischer Daytrader im Panikmarkt der letzten Woche 34 Millionen Dollar verdient hat.
Er nennt sich selbst "CIS", ist 36 Jahre alt - und an dieser Stelle erschöpft sich auch das Wissen über den Japaner, der die Internetwelt via Twitter über seine riskanten Finanzmarktwetten auf dem Laufenden hält.

Kühler Kopf in heißem Markt

Während ein Großteil der Anleger am vergangenen Montag einen der schlimmsten Handelstage der vergangenen Jahre erlebte, hatte ein japanischer Daytrader ein glückliches Händchen und bewahrte einen kühlen Kopf.
Wie "Bloomberg" berichtet, hatte er Mitte August darauf gesetzt, dass der japanische Leitindex Nikkei225 fallen würde. Der Crash an den Märkten, der auch die Börse in Japan getroffen hatte und das Börsenbarometer abstürzen ließ, trat am Montag ein: Ein satter Gewinn von 13 Millionen Dollar für "CIS". Statt seine Gewinne zu realisieren, blieb er aber im Markt und setzte nun darauf, dass auch an den US-Märkten ein Kurssturz einsetzen würde - dieser kam mit Ansage und CIS war auf dem Papier erneut um einige Millionen Dollar reicher. Am Dienstag zockte er dann weiter und platzierte eine Wette darauf, dass der Markt seinen Boden gefunden hätte. Alle seine Trading-Aktionen begleite "CIS" mit Tweets beim Kurznachrichtendienst Twitter. Als er schlussendlich ausstieg, twitterte er: "Das ist das Ende eines epischen Rebound-Trades" - "CIS" hatte 34 Millionen Dollar verdient, während viele Investoren zeitgleich einen massiven Verlust eingefahren hatten.

Kult-Status in Japan

Wie Bloomberg berichtet, habe "CIS" mit seinen Trades in Japan Kultstatus erreicht - und zwar nicht erst seit seinem epischen Gewinn vom vergangenen Montag. Tweets wie "Nicht einmal Goldman Sachs kann mich schlagen." haben ihm zu Ruhm in Japans Day Trading-Community verholfen.

Kein guter Riecher bei Griechenland

Doch "CIS", der seinen richtigen Namen übrigens aus Angst davor, Opfer eines Raubüberfalls oder von Erpressung zu werden nicht preisgeben will, hat in seiner Trading-Karriere nicht nur Erfolge vorzuweisen. Allein die Finanzkrise in Griechenland habe ihn rund sechs Millionen Dollar gekostet, erklärte er im Interview. "`Man kann gewinnen aber auch viel verlieren", so der Daytrader weiter.

Tipp an alle anderen Trader

Sein Erfolgsgeheimnis scheint recht simpel zu sein. Im Interview erklärte er: "Kaufe Aktien, die gekauft werden und trenne dich von Aktien, die verkauft werden". So geht das also.

Redaktion finanzen.net
Bildquellen: olegator / Shutterstock.com, solarseven / Shutterstock.com, Santiago Cornejo / Shutterstock.com
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Depot
  • Giro
  • Autokredit
  • Privatkredit

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
    2
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.07.2018Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2018Twitter ReduceNomura
05.06.2018Twitter BuyCascend Securities
11.04.2018Twitter BuyCascend Securities
02.04.2018Twitter SellPivotal Research Group
12.07.2018Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
05.06.2018Twitter BuyCascend Securities
11.04.2018Twitter BuyCascend Securities
09.02.2018Twitter HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
08.02.2018Twitter BuyAegis Capital
09.02.2018Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
27.10.2017Twitter NeutralUBS AG
26.10.2017Twitter HoldPivotal Research Group
13.07.2017Twitter HoldStandpoint Research
27.04.2017Twitter NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
11.07.2018Twitter ReduceNomura
02.04.2018Twitter SellPivotal Research Group
08.02.2018Twitter SellPivotal Research Group
08.08.2017Twitter UnderperformMizuho
28.07.2017Twitter UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Weniger Abokunden: Netflix enttäuscht beim Umsatz -- Trump muss nach Gipfel Wogen in den USA glätten -- adidas, Evonik, Wirecard im Fokus

Siemens-Healthineers-Aktien schwach. Bitcoin-Kurs steigt: BlackRock macht in Sachen Krypto-Markt Ernst. Bester Halbjahres-Absatz für VW-Konzern in der Unternehmensgeschichte. Roche hofft auf US-Zulassung eines neuartigen Grippemittels. Produktoffensive: Darauf können sich Apple-Fans im Herbst freuen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

WM: Die weltbesten Fußballnationen
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

US-Präsident Trump fordert von Deutschland, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Was sollte Berlin tun?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
Deutsche Bank AG514000
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Siemens Healthineers AGSHL100