03.03.2014 08:26
Bewerten
(0)

Neuer KBV-Chef gegen gesetzlich fixierte Terminvergabe

Termingarantie beim Arzt: Neuer KBV-Chef gegen gesetzlich fixierte Terminvergabe | Nachricht | finanzen.net
Termingarantie beim Arzt
DRUCKEN
Der neue Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, hat Widerstand gegen die geplante gesetzliche Termingarantie beim Arzt angekündigt.
"Das Termin-Management ist eine ureigene ärztliche Aufgabe", sagte Gassen der "Rheinischen Post" (Samstag). "Das muss in ärztlicher Hand bleiben." Die Dringlichkeit eines Termins müsse ärztlich definiert bleiben. "Ein Gesetz ist da nicht sinnvoll."

    Die Bundesregierung will lange Wartezeiten auf einen Arzttermin künftig verhindern und die Ärzteschaft deshalb zur Einrichtung von Servicestellen verpflichten, über die Kassenpatienten binnen vier Wochen einen Termin erhalten. Von den Ärzten waren zu der geplanten Vier-Wochen-Frist schon bisher skeptische bis ablehnende Kommentare gekommen.

    Der neue KBV-Chef meinte dazu, "im Umkehrschluss" müsse es dann auch eine Entschädigung für den Arzt geben, wenn der Patient den Termin nicht wahrnehme. Überhaupt sei das Problem nicht so groß, wie es in der Öffentlichkeit gemacht werde. Gassen kündigte an, die Ärzte würden ihrerseits einen Vorschlag machen, wie das Termin-Management verbessert werden könne./bi/DP/zb

DÜSSELDORF (dpa-AFX)
Bildquellen: istock/nonmim, Fernando Madeira / Shutterstock.com
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ
  • Rechtsschutz

Berufsunfähigkeitsversicherung

Heute im Fokus

DAX geht im Plus ins Wochenende -- Dow im Plus -- JPMorgan-Gewinn über den Erwartungen -- Kerkhoff zum CEO von thyssenkrupp ernannt -- Allianz, Fresenius im Fokus

Abgas-Skandal: VW darf restliche Dieselwagen in den USA umrüsten. Dialog Semiconductor verbessert Ergebnis im zweiten Quartal - Aktie zieht an. US-Notenbank Fed hält weitere Zinsanhebungen für angebracht. Berlin buhlt um US-Motorradbauer Harley-Davidson. Citigroup übertrifft Gewinnerwartung. Trotz Streitigkeiten: Handel zwischen China und USA steigt stark. Freie Wildbahn für PUMA nach dem Kering-Ausstieg.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

CDU und CSU haben sich im Streit um die Flüchtlingspolitik geeinigt. Wen sehen Sie als Gewinner dieses Streits?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Steinhoff International N.V.A14XB9
Allianz840400
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
adidas AGA1EWWW
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.853292
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750
Alphabet C (ex Google)A14Y6H