finanzen.net
25.10.2014 15:00
Bewerten
(0)

Prokon: Skandal um illegalen Waldkauf in Rumänien

Viel auf dem Kerbholz: Prokon: Skandal um illegalen Waldkauf in Rumänien | Nachricht | finanzen.net
Viel auf dem Kerbholz
DRUCKEN
Im Anlageskandal um den insolventen Windkraftanlagenbetreiber Prokon führen neue Spuren nach Rumänien.
€uro am Sonntag
von Michael Herbert Schulz, €uro am Sonntag

Die dortige Anti-Korruptionsbehörde ermittelt gegen den Chef der staatlichen Forstaufsicht Romsilva wegen Bestechung und Korruption. Hochrangige Beamte der Behörde sollen die in den 40er-Jahren von Kommunisten enteigneten Waldflächen an Menschen zurückgegeben haben, die erbrechtlich gar keinen Anspruch darauf hatten. Auch die Leute, die Prokon bis 2013 rund 43 000 Hektar Wald angeboten haben, sollen gar nicht die rechtmäßigen Eigentümer sein.

Liefern die Ermittlungen Beweise für diese Vorwürfe, wären Prokon-Gründer Carsten Rodbertus und die Prokon-Anleger eventuell hinter die Fichte geführt worden. Denn die 75 Millionen Euro, die bis 2013 zum Ankauf von Wald in Rumänien verwendet wurden, sind letztlich Genussrechtskapital der Anleger.

Dieses Kapital verwendete Rodbertus für ein offenbar unbesichertes 250 Millionen Euro schweres Darlehen an die Holzindustrie Torgau (Hit), einen der führenden Palettenhersteller in Europa. Die Hit Torgau ist Gesellschafter der Prokon Hit Timber in Rumänien, die die Waldflächen kaufte. Doch das Holz aus den Karpatenwäldern wurde offenbar zur Verwertung nicht nach Torgau, sondern nach China geliefert.

Damit die Forderungen der Anleger gegenüber der Hit Torgau werthaltig sind, bewilligte der Insolvenz­verwalter der Prokon Erneuerbare Energien, Dietmar Penzlin, weitere Darlehen für Hit Torgau.

Bildquellen: Prokon
  • PHV
  • PKV
  • BU
  • UV
  • ZV
  • KFZ

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

< beendet Handel kaum bewegt -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- EZB beendet Anleihekäufe -- RWE will alle Vorzugsaktien in Stämme umwandeln -- METRO, LEONI, TOM TAILOR, Huawei im Fokus

Trump mit neuer Afrika-Strategie. adidas gibt in acht Monaten eine Milliarde Euro für eigene Aktien aus. Renault findet keine Verstöße Ghosns bei Bezahlung. EU-Gericht reduziert Wettbewerbsstrafe für Deutsche Telekom deutlich. TUI steigert Gewinn und zahlt höhere Dividende.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
EVOTEC AG566480
BayerBAY001