23.09.2015 08:25

9 anstrengende Gewohnheiten, die sich ein Leben lang auszahlen

Business Insider: 9 anstrengende Gewohnheiten, die sich ein Leben lang auszahlen | Nachricht | finanzen.net
Business Insider
Folgen
Menschen sind Gewohnheitstiere. Wir essen gerne die Dinge, die wir kennen, gehen in Kneipen, in denen uns der Barkeeper mit Namen begrüßt und fahren an denselben Strand wie all die Jahre zuvor.
Werbung
Wer sich aber weiterentwickeln will, der sollte seine Komfortzone verlassen - und Dinge tun, die ihn körperlich und mental herausfordern. Im Online-Portal "Quora", einer besseren Version von "gutefrage.net", stellte ein Nutzer die Frage: "Welche unangenehmen Dinge wie etwa kaltes Duschen am Morgen können dein Leben verbessern?" Mehr als siebzig Menschen antworteten darauf. Hier sind neun Dinge, die den Nutzern schwer fallen und ihr Leben dennoch besser machen:

Stell alles in Frage.

"Das Unangenehmste, was es gibt, ist alles in Frage zu stellen, was du für selbstverständlich hältst und nach Antworten zu suchen", schreibt Malli Gurram. "Versuche, Dinge von einer anderen Seite zu betrachten." Es macht wachsamer und dankbarer.

Sei ehrlich.

So ehrlich wie möglich zu sein, kann eins der unangenehmsten Dinge sein, die du je getan hast - es kann sich aber auch enorm auszahlen. Ryan Brown schlägt dazu folgende Methode vor: Mach ein Liste mit allen Leuten, denen du etwas zu sagen hast, egal ob es etwas Positives oder Negatives ist. Dann schreib einen Brief an sie, in dem du zu Papier bringst, was du ihnen mitzuteilen hast. Übergib ihnen diesen Brief (und nein, schreib besser keine E-Mail). Schreib dann auf, was passiert ist, als du den Brief überreicht hast - wie es sich auf dich und die andere Person ausgewirkt hat. "Wenn du ehrlich bist, sollte dich das Schreiben dieser Briefe wirklich emotional machen", schreibt Brown. "Die Gefühle beim Schreiben zeigen dir, was dir wirklich wichtig an diesen Personen ist."

Steh früh auf.

Das ist wirklich hart. Aber: Es kann sich auszahlen. Denn nie ist es so ruhig und friedlich, wie am frühen Morgen. Ekin Öcalan steht jeden Morgen um 5 Uhr auf. Für ihn die perfekte Uhrzeit, um den Tag in Ruhe zu beginnen. Zeit zum Arbeiten und Nachdenken. Allerdings gibt er zu: "Es ist eine Herausforderung."

Halt dein Geld zusammen.

Ein Kaffee hier, ein Snack dort und dann noch die Autoversicherung und die Stromnachzahlung. Viele Menschen haben kaum einen Überblick, wie viel Geld sie tatsächlich Tag für Tag ausgeben. Bruce McIntyre empfiehlt daher: "Schreib ein paar Monate lang auf, wie viel Geld du täglich ausgibst." Außerdem empfiehlt er, alles bar zu bezahlen. "Wer jedes Mal seinen Geldbeutel herausholen muss, und Geld in die Hand nimmt, denkt zwei Mal darüber nach, ob er etwas kauft." McIntyre meint: "Es ist erstaunlich, wie viel Geld übrig bleibt, wenn man auch auf kleine Beträge achtet."

Behalt den Überblick über das, was du isst.

Das kann genau so anstrengend sein, wie seine Ausgaben im Blick zu behalten. Aber es kann dir auch die Augen öffnen. Tina Marshall behielt den Überblick mit einer Fitness-App und war erstaunt, was sie den ganzen Tag zu sich nahm. "Mir war nicht klar, wie wenig Nährstoffe mein Körper bekam und wie viel Zucker und Fett ich konsumierte, bis ich es täglich notierte."

Iss nur noch gesunde Lebensmittel.

Dieser Schritt ist wohl noch einmal härter als lediglich zu notieren, was man isst. Es kann zeitaufwändiger sein, mehr kosten und einen sogar sozial etwas isolieren ("Wie, du isst keine Burger mehr?"). Und dennoch ist Doug Whitney überzeugt, dass dieser Schritt dein Leben wirklich besser macht. "Vereinfacht gesagt, geht es darum, sein eigenes Essen aus frischen Zutaten zuzubereiten." Wenn man doch mal etwas Ungesundes esse, spüre man schnell, wie sich das negativ auf das Wohlbefinden auswirkt. "Das ist der Schlüssel", schreibt er. Wie sich die Mühe auszahlt? "Du wirst dich nicht nur körperlich besser fühlen, sondern auch mental", kommentiert Whitney.

Lerne in der Öffentlichkeit zu sprechen.

Das kann furchteinflößend sein, aber man weiß nie, ob man nicht doch einmal vor einer größeren Gruppe von Leuten sprechen muss. Deine Kommunikationsskills werden besser, wenn du übst und etwa einer Gruppe von Improvisationskünstlern beitrittst oder bei einem Poetry Slam mitmachst. "Es braucht verdammt viel Überwindung, bis du merkst, dass alle Leute um dich herum auch nervös sind", schreibt Malli Gurram.

Versuche etwas beinahe Unmögliches zu erreichen.

Rizwan Aseem glaubt, dass es nichts gibt, was anstrengender ist, als sich ein Ziel zu setzen, das schwieriger zu erreichen ist, als alles, was man bisher geschafft hat. Man kann zum Beispiel etwas nehmen, was man regelmäßig macht und womit man sich wohl fühlt: etwa einen Kilometer joggen. Stell dir nun vor, du würdest sieben schaffen. Das mag am Anfang beängstigend wirken, aber du kannst dir das als ein "Ein-Jahres-Ziel" vornehmen. "Der härteste Teil ist, es wirklich umzusetzen", schreibt Aseem. "Du wirst all deine körperliche und mentale Kraft dafür aufwenden müssen. Aber wenn du es machst, passiert etwas sehr Bemerkenswertes mit dir. Du wirst unbesiegbar. Du wirst bereit sein, dir jedes Ziel zu setzen und es tatsächlich zu erreichen."

Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor

Kann sein, dass dich diese Liste nun aufgestachelt hat und du alles auf einmal umsetzen möchtest. Aber warte. Rob Hanna schreibt, dass der umgekehrte Weg der bessere, weil erfolgreichere, ist. Das mag unangenehm sein, zwingt einen aber auch, herauszufinden, was einem wirklich wichtig ist. "Die meisten Leute, die ihr Leben ändern wollen, haben ein Problem", schreibt Hanna. "Sie wissen nicht wirklich wonach sie suchen und schauen sich ständig nach der nächsten Sache um, die sie tun könnten." Wer aber ständig seine Interessen ändert, wird kaum Fortschritte bei irgendetwas machen. "Such dir etwas raus und arbeite dich Stück für Stück voran", empfiehlt er. "Es ist egal, was es ist, wichtig ist nur, dass du es tust."


Sie wollen mehr von Business Insider lesen? Dann folgen Sie uns auf Facebook:


Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.
Bildquellen: Westend61 / Getty Images
Werbung

Heute im Fokus

US-Notenbank bestätigt Leitzinsen: US-Börsen letztlich in Rot -- DAX schließt kaum verändert -- ABOUT YOU-IPO geglückt -- SAP setzt auf mittelfristig schnelleres Wachstum -- BioNTech, GM im Fokus

Ryanair bekommt erste Maschine aus Boeing-737-Max-Bestellung. Commerzbank-CFO bekommt neuen Vertrag und wird CEO-Vertreterin. Südzucker verdient im ersten Jahresviertel deutlich weniger. WACKER CHEMIE hebt Prognose für 2021 an. Allianz beteiligt sich an American Tower Europe. TUI denkt über Kapitalerhöhung von bis zu einer Milliarde Euro nach - Aufholjagd für Sommer ist in vollem Gang.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln