10.11.2017 12:11
Bewerten
(0)

moneymeets: Sparen für die Rente: Das ändert sich 2018

DRUCKEN
Mit den Förderungen bei Riester und Rürup können Sie dem Ruhestand gelassen entgegenblicken. (© detailblick-foto)
Sparen für die Rente: Das ändert sich 2018
Höhere Zulagen und neue Steuerregelungen machen das Riestern ab 2018 für manche attraktiver. Auch bei der Rürup-Rente dürfen höhere Sonderausgaben geltend gemacht werden. Wer davon profitiert, für wen die geförderte Altersvorsorge interessant ist und welche Förderungen Immobilienfinanzierer nutzen können.
Kein Geld für die Altersvorsorge - Das ist in mehreren Studien der meistgenannte Grund von Befragten, die angeben, nicht vorzusorgen. Wer so antwortet, sollte noch einmal genau nachrechnen: Denn mit Hilfe von Förderungen können Anleger rasch Sparziele erzielen - selbst wenn viele der Produkte zu wünschen übrig lassen.

So machen höhere Zulagen und neue Steuerregelungen das Riester-Sparen ab 2018 attraktiver. Und auch für die Rürup-Rente können Selbstständige bis 2025 jedes Jahr einen höheren Anteil der Einzahlungen geltend machen. Selbst Immobilien müssen mit der Hilfe vom Staat kein Traum bleiben.

Riester-Rente: Hohe Förderungen erleichtern das Sparen

So steigt die Grundzulage je Riester-Sparer ab dem 1.Januar 2018 von bisher 154 Euro auf 175 Euro pro Jahr. Die volle Zulage erhält, wer einschließlich Zulage vier Prozent des Bruttogehalts des Vorjahres in einen Riester-Vertrag investiert. Alternativ kann ein Steuervorteil für eine jährliche Einzahlung von bis zu 2.100 Euro beantragt werden. Je nach persönlichem Steuersatz ist Zulage oder Steuervorteil attraktiver.

 
moneymeets – Ihr digitaler Finanzmanager 
Hier können Sie alle Ihre Konten, Versicherungen und Depots digital verwalten, die Qualität Ihrer Finanzprodukte verbessern und Geld sparen.
  • Tagesgeld
  • Festgeld
  • Depot
  • Giro
  • Autokredit
  • Privatkredit

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Börsen uneinheitlich -- US-Steuerreform poliert Telekom-Bilanz - Investitionen belasten -- ifo-Geschäftsklima eingetrübt -- Deutsche Bank, Fed, Henkel im Fokus

Deutscher Autobauer zahlt über 185.000 Euro für Tesla Model 3. 'Angry Birds'-Firma Rovio verliert Hälfte des Börsenwerts - Aktie bricht um 50 Prozent ein. US-Anleiherenditen auf gefährlichem Terrain - Warnschuss für Investoren?. Apple-Gerüchteküche: Schon im März könnte es zwei neue iPad-Modelle geben. Infineon-Chef bestätigt die Prognose.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln