12.12.2012 15:12
Bewerten
(0)

Rohöl: Charttechnische Hochspannung bei WTI

Rohöl und Gold: Rohöl: Charttechnische Hochspannung bei WTI | Nachricht | finanzen.net
Rohöl: Charttechnische Hochspannung bei WTI
Rohöl und Gold
DRUCKEN
An den Rohstoffmärkten warten die Akteure auf die Richtungsvorgaben von Ben Bernanke. Bei WTI-Rohöl nimmt zudem die charttechnische Spannung zu.
von Jörg Bernhard

Die US-Sorte WTI bewegt sich derzeit gefährlich in der Nähe einer markanten Unterstützungszone. Diese verläuft im Bereich von 85 Dollar. Im Juni sackte der Future für kurze Zeit darunter. Sollte Fed-Chef Ben Bernanke die Hoffnungen der Investoren auf anstehende geldpolitische Lockerungsmaßnahmen enttäuschen, würde ein Test des alten Jahreshochs bei 80 Dollar drohen.
Die heutige Opec-Sitzung in Wien schaffte es nicht, dem Ölpreis neue Impulse zu verleihen. Etwas munterer könnte sich der Handel nach dem Wochenbericht der EIA (16.30 Uhr) entwickeln. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten wird zwar mit einem Lagerrückgang um 2,5 Millionen Barrel gerechnet, der gestrige Wochenbericht des Branchenverbands API lieferte allerdings ein konträres Bild. Mit plus 4,27 Millionen Barrel gab es nämlich den stärksten Lagerzuwachs seit August zu vermelden.
Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,47 auf 86,26 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 1,09 auf 109,10 Dollar anzog.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

Gold: Vorfreude auf Fed-Sitzung

An den Goldmärkten herrscht vor den anstehenden Veröffentlichungen der US-Notenbank Fed gespannte Ruhe. An der Inflationsfront ist es ebenfalls ruhig. So wurde für Deutschland eine Inflationsrate von 1,9 Prozent und für Frankreich eine noch geringere Teuerung in Höhe von 1,4 Prozent gemeldet. Am Freitag steht dann noch die europäische Inflationsrate an. Trotz einer enormen Geldmengenexplosion in den wichtigsten Wirtschaftsregionen der Welt kann man derzeit noch nicht von einem Inflationsproblem sprechen – die Betonung liegt auf noch.
Am Mittwochnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 7,90 auf 1.717,50 Dollar pro Feinunze.

Bildquellen: ded pixto / Shutterstock.com, ssuaphotos / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Spannendes Wochenende voraus
Nach temporärer Kurschwäche kann man dem Goldpreis nun einen versöhnlichen Wochenausklang attestieren - trotz freundlicher Aktienmärkte in Europa.
18.01.18

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.331,606,90
0,52%
Kupferpreis6.999,25-14,00
-0,20%
Ölpreis (WTI)63,57-0,15
-0,24%
Silber17,02-0,05
-0,29%
Super Benzin1,330,00
0,30%
Weizen155,00-0,75
-0,48%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,40
±0,0
5g Goldbarren192,00
±0,0
10g Goldbarren372,48
±0,0
1 Uz Goldbarren1.121,94
±0,0
Krügerrand1.131,66
±0,0
Maple Leaf1.131,66
±0,0
American Eagle1.139,77
±0,0
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX geht mit deutlichem Plus ins Wochenende -- Wall Street ebenfalls fester -- BASF mit Rekordhoch -- Ceconomy-Aktie fällt zweistellig -- KUKA, Apple, American Express, IBM im Fokus

Biotest nimmt letzte Hürde für Übernahme durch Chinesen. Airbus verhandelt offenbar mit British Airways über A380-Deal. Alphabet-Tochter Google schließt in China Patentdeal mit Techkonzern Tencent. Morgan Stanley: Diese Tech-Aktien sollten Sie 2018 im Depot haben. Untergang einer Bitcoin-Börse - Betrüger konnte den Kurs innerhalb weniger Minuten verachtfachen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
GeelyA0CACX
E.ON SEENAG99