31.01.2013 16:52
Bewerten
(1)

Gutachten bestätigt Schätzungen zu Seltenen Erden in Nordsachsen

Seltene Erden: Gutachten bestätigt Schätzungen zu Seltenen Erden in Nordsachsen | Nachricht | finanzen.net
Seltene Erden
DRUCKEN
Ein neues Gutachten nährt die Hoffnung auf die Ausbeutung der einzigen bekannten Lagerstätte von Seltenen Erden in Mitteleuropa.
Die begehrten Metalle lagern tief unter der Erde von Storkwitz in Nordsachsen. Das ist schon seit DDR-Zeiten bekannt. Ein modernes Gutachten habe jetzt aber die historischen Schätzungen bestätigt, teilte die Seltenerden Storkwitz AG (SES) am Donnerstag in Chemnitz mit.
Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

     Das Gutachten eines australischen Experten, dass die SES in Auftrag gegeben hatte, bestätige eine Ressource von 4,4 Millionen Tonnen Erz mit einem Seltenerd-Oxidgehalt von 0,45 Prozent. Seltene Erden - dahinter verbergen sich 17 Elemente wie Lanthan, Europium und Yttrium - sind ein wichtiger Rohstoff für die Hightech-Industrie. China hält ein Beinahe-Monopol auf Seltene Erden, 97 Prozent der Weltproduktion stammen laut SES von dort.

  SES-Vorstand Bernhard Giessel sagte, derzeit laufe eine Wirtschaftlichkeitsprüfung zur Ausbeutung der Lagerstätte in Storkwitz. Je nach Ausgang der Prüfungen könnte in zwei Jahren eine Pilotproduktion beginnen, dann seien noch einmal zwei Jahre zur Errichtung weiterer Infrastruktur nötig. "2017 könnte wirklich mit dem Abbau und der Produktion begonnen werden", sagte Giessel.

   Das Vorkommen war schon in den 1970er-Jahren entdeckt worden, als in der DDR intensiv nach Uran gesucht wurde. Die historischen Berechnungen gingen von rund 40.000 Tonnen Seltene Erden im Boden unter Storkwitz aus. Die SES glaubt nach dem aktuellen Gutachten, dass man in größerer Tiefe auf eine noch größere Menge stoßen könnte. Man hoffe, 80 000 Tonnen nachweisen zu können, sagte Giessel./bz/DP/kja

STORKWITZ/CHEMNITZ (dpa-AFX)
Bildquellen: Naypong / Shutterstock.com

Heute 18 Uhr: Investieren in Künstliche Intelligenz

Wer als Anleger frühzeitig in Trends wie Künstliche Intelligenz investiert, kann kräftig profitieren. Heute Abend wird Silicon Valley-Experte Thomas Rappold gleich drei solcher Megatrends ausführlich vorstellen.
Hier kostenlos zum Webinar anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.335,08-5,73
-0,43%
Kupferpreis7.179,65109,15
1,54%
Ölpreis (WTI)64,29-0,11
-0,17%
Silber17,06-0,36
-2,09%
Super Benzin1,33-0,01
-0,52%
Weizen160,50-1,00
-0,62%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,43
-0,1
5g Goldbarren192,15
-0,1
10g Goldbarren372,77
-0,1
1 Uz Goldbarren1.122,85
-0,1
Krügerrand1.132,58
-0,1
Maple Leaf1.132,58
-0,1
American Eagle1.140,68
-0,1
zum Edelmetallshop

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen legen zu -- Kurseinbruch: Bitcoin unter 12.000 Dollar -- US-Klage wirft Deutscher Bank Manipulation von kanadischem Zins vor -- Covestro, HUGO BOSS im Fokus

Nordex drehen nach gutem Lauf - Wettbewerber aussichtsreicher. Hedgefonds-Legende Novogratz plant eigene Bitcoin-Bank. Siemens Healthineers strebt hohe Dividendenausschüttung an. Allianz-Chef erteilt Lebensversicherungen mit Garantiezins Absage. Experte: Goldpreis könnte 2018 positiv überraschen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Allianz840400