13.12.2017 07:09
Bewerten
(0)

Experten erwarten 2018 steigenden Kakaopreis

DRUCKEN

JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Experten rechnen für das kommende Jahr mit einer etwas geringeren Kakaoernte und daher mit steigenden Preisen. Die Kombination aus stabiler Nachfrage und schwächerem Angebot werde den Preis für den Schokoladen-Grundstoff wieder nach oben treiben, sagte Michaela Kuhl, Rohstoff-Analystin bei der Commerzbank. Innerhalb des nächsten Jahres soll der Preis den Prognosen der Bank zufolge von derzeit rund 1900 Dollar pro Tonne Kakaobohnen auf 2300 Dollar steigen. Die Deutsche Bank sieht den Preis Ende 2018 bei 2046 Dollar.

Anzeige
Gold kaufen
Sie möchten in physisches Gold investieren? Nutzen Sie die günstigen Konditionen im finanzen.net Goldshop.
zum Shop

"Wir sind zuversichtlich, dass sich der Preis relativ kurzfristig der wieder über die Marke von 2000 Dollar bewegen wird", sagte Kuhl. Verbraucher würden einen Preisanstieg jedoch kaum spüren, denn der Kakao macht nur einen kleinen Teil der Endkosten von Schokoladenprodukten aus. Zudem war Kakao schon viel teurer: 2014 kostete eine Tonne Kakaobohnen im Schnitt noch 3200 Dollar. Seither ist der Preis wegen guter Ernten gefallen, im Frühsommer wurde der Commerzbank zufolge ein Zehnjahrestief von 1800 Dollar erreicht.

In der westafrikanischen Elfenbeinküste, dem weltgrößten Produzenten, wurden in der jüngsten Kakao-Saison erstmals mehr als zwei Millionen Tonnen geerntet. Für die gerade begonnene Saison 2017/2018 würden indes eher 1,7 bis 1,9 Tonnen erwartet, erklärte Kuhl. Die Internationale Kakao-Organisation (ICCO) rechnet ebenfalls mit einer etwas geringeren Ernte./jbz/DP/men

Anzeige

Nachrichten zu Kakao

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.347,782,28
0,17%
Kupferpreis7.158,3560,35
0,85%
Ölpreis (WTI)62,420,81
1,31%
Silber16,700,04
0,22%
Super Benzin1,330,01
0,53%
Weizen160,250,50
0,31%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber
1g Goldbarren44,30
+0,1
5g Goldbarren191,46
+0,1
10g Goldbarren371,41
+0,1
1 Uz Goldbarren1.118,69
+0,1
Krügerrand1.128,41
+0,1
Maple Leaf1.128,41
+0,1
American Eagle1.136,52
+0,1
zum Edelmetallshop

Meistgelesene Kakao News

13.02.18Wie investiert man eigentlich in Kakao?

Heute im Fokus

DAX schwächer -- US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren -- Siemens gibt Startschuss für Healthineers-Börsengang -- Daimler, Deutsche Bank im Fokus

Softbank strebt Sitze im Verwaltungsrat von Swiss Re an. IWF für Überwachung Griechenlands auch nach Ende des Hilfsprogramms. Bayer-Aufsichtsratschef zuversichtlich für Monsanto-Übernahme. Wegroll-Gefahr: Fiat Chrysler weitet Truck-Rückruf aus. Chef des Basler Bankenausschusses warnt Banken vor Geschäften mit Bitcoin.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Infineon AG623100
GeelyA0CACX