finanzen.net
13.12.2017 07:09
Bewerten
(0)

Experten erwarten 2018 steigenden Kakaopreis

DRUCKEN

JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Experten rechnen für das kommende Jahr mit einer etwas geringeren Kakaoernte und daher mit steigenden Preisen. Die Kombination aus stabiler Nachfrage und schwächerem Angebot werde den Preis für den Schokoladen-Grundstoff wieder nach oben treiben, sagte Michaela Kuhl, Rohstoff-Analystin bei der Commerzbank. Innerhalb des nächsten Jahres soll der Preis den Prognosen der Bank zufolge von derzeit rund 1900 Dollar pro Tonne Kakaobohnen auf 2300 Dollar steigen. Die Deutsche Bank sieht den Preis Ende 2018 bei 2046 Dollar.

Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

"Wir sind zuversichtlich, dass sich der Preis relativ kurzfristig der wieder über die Marke von 2000 Dollar bewegen wird", sagte Kuhl. Verbraucher würden einen Preisanstieg jedoch kaum spüren, denn der Kakao macht nur einen kleinen Teil der Endkosten von Schokoladenprodukten aus. Zudem war Kakao schon viel teurer: 2014 kostete eine Tonne Kakaobohnen im Schnitt noch 3200 Dollar. Seither ist der Preis wegen guter Ernten gefallen, im Frühsommer wurde der Commerzbank zufolge ein Zehnjahrestief von 1800 Dollar erreicht.

In der westafrikanischen Elfenbeinküste, dem weltgrößten Produzenten, wurden in der jüngsten Kakao-Saison erstmals mehr als zwei Millionen Tonnen geerntet. Für die gerade begonnene Saison 2017/2018 würden indes eher 1,7 bis 1,9 Tonnen erwartet, erklärte Kuhl. Die Internationale Kakao-Organisation (ICCO) rechnet ebenfalls mit einer etwas geringeren Ernte./jbz/DP/men

Anzeige

Nachrichten zu Kakaopreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.226,88-3,30
-0,27%
Kupferpreis6.228,00-102,50
-1,64%
Ölpreis (WTI)69,370,72
1,05%
Silberpreis14,640,06
0,40%
Super Benzin1,500,01
0,34%
Weizenpreis201,250,25
0,12%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus -- Daimler senkt Gewinnprognose -- Erster EZB-Zinsschritt 2019 wegen Italien-Streit später erwartet -- Apple kündigt weitere Keynote an

Hersteller sollen Google für Apps zahlen. Chinas Wachstum fällt unerwartet stark. Akorn legt Berufung im Prozess gegen Fresenius ein. Porsche: Verfolgen derzeit keinen Börsengang. EU sieht schwere Verstöße Italiens gegen Haushaltsregeln. Software AG übertrifft Erwartungen und bestätigt Jahresprognose. American Express steigert Quartalsgewinn um 22 Prozent.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BASFBASF11
BVB (Borussia Dortmund)549309
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Steinhoff International N.V.A14XB9
BMW AG519000