finanzen.net
17.09.2019 08:00
Bewerten
(40)

Gold: Gemüter beruhigen sich wieder

Gold und Rohöl: Gold: Gemüter beruhigen sich wieder | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
An den Goldmärkten hat sich die Lage nach dem gestrigen Kurssprung über die Marke von 1.500 Dollar wieder beruhigt.
von Jörg Bernhard

Vor der morgigen Bekanntgabe des Sitzungsergebnisses der Fed halten sich die Marktakteure erst einmal zurück. Eine Zinssenkung um 25 Basispunkte dürfte bereits eingepreist sein, schließlich zeigt das FedWatch-Tool des Terminbörsenbetreibers CME Group derzeit eine Wahrscheinlichkeit von fast 66 Prozent an, wenngleich vor einem Monat noch ein Wert von 100 Prozent für einen Zinsschritt um 25 bzw. 50 Punkte gemeldet worden war. Vielmehr dürften sich die Investoren für die Statements zur aktuellen Lage und zur künftigen Geldpolitik interessieren. Für ein hohes Maß an Spannung wäre somit auf jeden Fall gesorgt.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.55 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 5,90 auf 1.505,60 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Atempause nach Kurssprung

Die Reaktion des Ölpreises auf die Angriffe auf saudische Ölraffiberien fiel heftig aus und bescherte den beiden Ölsorten WTI und Brent Tagesgewinne im zweistelligen Prozentbereich. Nun warten die Marktakteure erst einmal ab. Auf die Reaktion der beiden Verbündeten Saudi-Arabien, auf die Entscheidung der Fed und auf den für den für den Abend angekündigten Wochenbericht des American Petroleum Institute (22.30 Uhr). Dessen Daten dürften diesmal aber eher eine untergeordnete Rolle spielen, schließlich hat sich seit dem Wochenende die Ölproduktion Saudi-Arabiens auf einen Schlag halbiert.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.55 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,54 auf 62,36 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,30 auf 68,72 Dollar zurückfiel.


Bildquellen: Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.492,95-19,20
-1,27%
Kupferpreis5.726,2542,50
0,75%
Ölpreis (WTI)53,97-0,13
-0,24%
Silberpreis17,560,01
0,05%
Super Benzin1,37-0,01
-0,65%
Weizenpreis181,501,25
0,69%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX gibt zum Handelsende ab -- US-Börsen leicht im Plus -- Infineon hat grünes Licht für Cypress-Übernahme -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard, BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00