finanzen.net
09.04.2020 07:55

Gold: World Gold Council meldet rekordhohe Zuflüsse bei Gold-ETFs

Gold und Rohöl: Gold: World Gold Council meldet rekordhohe Zuflüsse bei Gold-ETFs | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
Folgen
Der World Gold Council meldete für das erste Quartal enorme Kapitalzuflüsse in die Gold-ETFs rund um den Globus.
Werbung
von Jörg Bernhard

Insgesamt flossen in den ersten drei Monaten 298 Tonnen in diese Kategorie von Papiergold, was dem höchsten Niveau seit 2016 entsprach. Kapitalmäßig entsprachen die Zuflüsse im Wert von 23 Milliarden Dollar sogar einem neuen Allzeithoch und auch die Goldbestände in Höhe von 3.184,8 Tonnen stellten einen neuen Rekord dar. Besonders stark ausgeprägt war der der Goldappetit in der Region Nordamerika (plus 128,5 Tonnen) sowie in Europa (plus 150,1 Tonnen), wo der Coronavirus derzeit besonders schlimm wütet.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 0,20 auf 1.684,10 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Schicksalstag voraus

Heute verhandeln die OPECplus-Staaten im Rahmen einer Video-Konferenz über die Lage an den Ölmärkten sowie drastische Förderkürzungen. Die Forderung, dass sich wichtige Förderländer außerhalb dieser Gruppe wie zum Beispiel die USA, Kanada und Brasilien an den Kürzungen beteiligen, könnte allerdings zum "Stolperstein" werden. US-Präsident hatte am gestrigen Mittwoch eine solche Beteiligung abgelehnt, da in den USA die Fördermenge bereits markant gesunken sei. Der am gestrigen Mittwoch von der US-Energiebehörde EIA veröffentlichte Wochenbericht wies zum Beispiel ein Minus der täglichen Ölproduktion um 600.000 Barrel auf 12,4 Millionen Barrel und ein höher als erwartet ausgefallenes Lagerplus von 15,18 Millionen Barrel bei Rohöl sowie einen Zuwachs der gelagerten Benzinmengen um 10,5 Millionen Barrel aus. Damit wurden die Prognosen der Analysten deutlich übertroffen.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,83 auf 25,92 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,62 auf 33,46 Dollar anzog.


Bildquellen: claffra / Shutterstock.com, Lisa S. / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.683,65-29,74
-1,74%
Kupferpreis5.588,0089,15
1,62%
Ölpreis (WTI)38,971,64
4,39%
Silberpreis17,41-0,30
-1,68%
Super Benzin1,210,01
0,58%
Weizenpreis187,25-0,25
-0,13%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht über 12.800 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- Milliarden-Konjunkturpaket deutlich größer? -- Lufthansa fliegt aus DAX -- Apple, Slack, Deutsche Wohnen im Fokus

Razzia bei Wirecard - Verdacht auf Marktmanipulation. Siemens: Anleihen bringen Milliarden. Hapag-Lloyd hält trotz Unsicherheiten an Gewinnprognose fest. Attacke von MediaSet gegen ProSiebenSat.1-Management. TUIfly will Flotte wegen Corona-Krise halbieren. HUGO BOSS bestätigt Gespräche für Chefposten. Dermapharm-Aktie nach Commerzbank-Abstufung unter Druck. Volkswagen löst Softwareproblem beim Golf 8.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L