finanzen.net
12.07.2019 07:50
Bewerten
(0)

Gold: World Gold Council mit positivem Ausblick

Gold und Rohöl: Gold: World Gold Council mit positivem Ausblick | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
DRUCKEN
Der World Gold Council veröffentlichte am gestrigen Donnerstag seinen Halbjahresausblick und lieferte Anlegern einen Ausblick für die nächsten sechs bis zwölf Monate.
von Jörg Bernhard

Dank der Unsicherheit an den Finanzmärkten und einer expansiven Notenbankpolitik prognostizieren die Analysten eine robuste Goldnachfrage im Investmentsektor. Allerdings droht aufgrund einer zu erwartenden stark schwankenden Risikoaversion ein Wechselbad der Gefühle, die sich durch wechselnde Risk-On- und Risk-Off-Phasen niederschlagen könnte. In wichtigen Nachfrageländern wie China und Indien könnte die nachlassende wirtschaftliche Dynamik zwar die Goldnachfrage belasten, strukturelle Reformen sollten dort allerdings auf lange Sicht das Interesse an Gold beleben. Am Abend dürfte nun der Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC für ein hohes Maß an Aufmerksamkeit sorgen, schließlich hat sich der Optimismus großer und kleiner Terminspekulanten in den vergangenen Wochen ausgesprochen stark entwickelt.

Am Freitagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit stabilen Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (August) um 1,00 auf 1.407,70 Dollar pro Feinunze.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Drang nach oben hält an

Die im Ölsektor tätige US-Dienstleistungsfirma Baker Hughes wird gegen 19.00 Uhr ihren Wochenbericht über die nordamerikanischen Bohraktivitäten kommunizieren und dadurch für erhöhte Aufmerksamkeit an den Ölmärkten sorgen. Wegen des Sturms im Golf von Mexiko könnte es hier starke Veränderungen gegeben haben, die sich möglicherweise auf die Handelstendenz der kommenden Woche auswirken.



Am Freitagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,40 auf 60,60 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,48 auf 67,00 Dollar anzog.


Bildquellen: Eric Chiang/123rf, farbled / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Warten auf wichtige US-Konjunkturdaten
Beim Goldpreis ist trotz relativ hoher Aktienkurse eine nennenswerte technische Korrektur des Goldpreises bislang ausgeblieben.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.406,33-7,75
-0,55%
Kupferpreis5.975,8525,85
0,43%
Ölpreis (WTI)57,48-1,83
-3,09%
Silberpreis15,550,17
1,11%
Super Benzin1,46-0,00
-0,21%
Weizenpreis175,75-1,00
-0,57%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- Dow trotz Rekord kaum bewegt -- Brenntag meldet Gewinnwarnung -- GERRY WEBER-Aktie im Sinkflug -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- JPMorgan, Goldman Sachs, CRH im Fokus

Bitcoin im Sog von Libra-Diskussion. Europaparlament wählt von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin. Wells Fargo steigert Gewinn. J&J kann Gewinn kräftig steigern und hebt Umsatzausblick an. US-Notenbankchef stellt erneut Leitzinssenkung in Aussicht. ams gibt OSRAM-Übernahmepläne auf. Villeroy & Boch mit Gewinnwarnung.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480