finanzen.net
25.06.2018 07:57
Bewerten
(0)

Silber: Großspekulanten auf dem Rückzug

Gold und Rohöl: Silber: Großspekulanten auf dem Rückzug | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
DRUCKEN
In der Woche zum 19. Juni hat laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC der Optimismus großer Terminspekulanten deutlich nachgelassen.
von Jörg Bernhard

Das am Freitagabend veröffentlichte Update wies mit Blick auf die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) ein markantes Minus von 230.163 auf 218.814 Futures (-4,9 Prozent) aus. Noch deutlicher bergab ging es mit der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Terminspekulanten, die sich von 67.382 auf 58.541 Futures (-13,1 Prozent) reduziert hat. Dies war in erster Linie auf die Transaktionen der Großspekulanten (Non-Commercials) zurückzuführen. Deren Netto-Long-Position ist nämlich von 49.730 auf 40.902 Futures (-17,8 Prozent) regelrecht eingebrochen, während bei Kleinspekulanten (Non-Reportables) ein nahezu unveränderter Wert von 17.639 Kontrakte gemeldet worden war.

Am Montagmorgen zeigte sich der Silberpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Silber (Juli) um 0,149 auf 16,31 Dollar pro Feinunze.
Anzeige, Capital at risk
ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 152) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 15.200 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Rohöl: Nach OPEC+-Treffen dick im Minus

Das am Samstag von OPEC- und Nicht-OPEC-Förderländern präsentierte detaillierte Sitzungsergebnis wies ein stärkeres Hochfahren des Ölangebots aus als am Freitag kommuniziert worden war. Dies hat vor allem die Nordseemarke Brent zum Wochenstart erheblich belastet. Der am Freitagabend veröffentlichte Wochenbericht der im Ölsektor tätigen US-Dienstleistungsfirma Baker Hughes über die nordamerikanischen Bohraktivitäten hat der US-Sorte WTI indes zu relativer Stärke verholfen. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich nämlich in den USA die Zahl der Bohrlöcher von 759 auf 752 reduziert. Seit 12 Wochen stellte dies den ersten Rückgang dar.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,23 auf 68,35 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 1,35 auf 74,20 Dollar zurückfiel.


Bildquellen: Julian Mezger, Phillip W. Kirkland / Shutterstock.com, Olaf Speier / Shutterstock.com

Nachrichten zu Silberpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • ?
Silber und Rohöl
Silber: Nachlassender Verkaufsdruck an der Comex
In der Woche zum 18. September hat laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC der Verkaufsdruck großer und kleiner Terminspekulanten spürbar nachgelassen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Mit Megatrends Rendite erzielen

Megatrends verändern die Welt. Wer als Anleger solche Trends frühzeitig erkennt und in die führenden Unternehmen investiert, kann auf hohe Gewinne hoffen. Patrick Doser vom weltgrößten Vermögensverwalter BlackRock stellt Ihnen am Mittwoch die spannendsten Megatrends-Investments vor.
Jetzt kostenlos anmelden!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.201,936,70
0,56%
Kupferpreis6.319,00116,00
1,87%
Ölpreis (WTI)72,490,22
0,30%
Silberpreis14,470,21
1,46%
Super Benzin1,49-0,01
-0,40%
Weizenpreis202,50-0,50
-0,25%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow im Plus -- BMW-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein -- Commerzbank-Fusion für Deutsche-Bank-Chef Sewing vorerst kein Thema -- Sky, Comcast, Tesla, Evonik im Fokus

Instagram-Gründer verlassen Facebook. EZB dämpft Spekulation auf straffere Linie nach Draghi-Aussagen. Comcast legt mit Sky-Übernahme los - Anteil von fast 30 Prozent gekauft. Beteiligungsgesellschaft Primepulse plant Börsengang in Frankfurt. T-Mobile US holt sich Sunit Patel als Fusionsexperten an Bord.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der bisherige Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wird Sonderberater im Bundesinnenministerium. Sind Sie mit dieser Lösung zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
EVOTEC AG566480