14.06.2021 07:51

Goldpreis: Miserabler Wochenauftakt

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Miserabler Wochenauftakt | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Der Goldpreis startet mit negativen Vorzeichen in die neue Handelswoche, weil der Dollar derzeit zur Stärke neigt.
Werbung
von Jörg Bernhard

So erzielte der Dollarindex, der die US-Währung mit sechs anderen wichtigen Währungen vergleicht, am Freitag einen Tagesgewinn von mehr als 0,5 Prozent. An den Devisenmärkten haben solch starke Veränderungen eher Seltenheitswert. Die zweitägige Sitzung der US-Notenbank Fed, die am morgigen Dienstag beginnt, wirft ihre Schatten voraus. Marktakteure befürchten, dass die ultralockere Geldpolitik angesichts starker Konjunkturdaten und einer deutlich gestiegenen Inflation, von den Verantwortlichen überdacht und die Marktakteure zumindest verbal auf einen Richtungswechsel vorbereitet werden könnte. Mit einer Mai-Inflation in Höhe von 5,0 Prozent p.a. haben sich die diesbezüglichen Sorgen tendenziell verstärkt.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (August) um 13,40 auf 1.866,20 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Ölnachfrage und Preise ziehen

Die Ölnachfrage erholt sich im Zuge der jüngsten Lockerungsmaßnahmen und Impffortschritte in Europa und Nordamerika. Laut Internationaler Energieagentur müssten die OPEC+-Staaten ihre Förderung erhöhen, um die aktuelle Nachfrage zu befriedigen. Der am Freitagabend veröffentlichte Wochenbericht der im Ölsektor tätigen US-Dienstleistungsfirma Baker Hughes über die nordamerikanischen Bohraktivitäten wies zudem ein markantes Plus aus. So hat sich in den USA die Zahl der Öl-Bohranlagen von 359 auf 365 erhöht, was dem höchsten Zuwachs binnen vier Wochen entsprach. Außerdem stellten in der vergangenen Woche die Analysten von Goldman Sachs für die Nordseemarke Brent noch für diesen Sommer ein Kursziel von 80 Dollar in Aussicht.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,36 auf 73,05 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,32 auf 72,20 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Foto-Ruhrgebiet / Shutterstock.com, Brian A Jackson / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.802,34-4,45
-0,25%
Kupferpreis9.433,35162,00
1,75%
Ölpreis (WTI)72,190,49
0,68%
Silberpreis25,18-1,26
-4,75%
Super Benzin1,540,00
0,13%
Weizenpreis211,501,00
0,48%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Plus -- DAX geht fester ins Wochenende -- Deutsche Wohnen-Zusammenschluss gescheitert -- Moderna mit Impfzulassung für Jugendliche -- Shop Apotheke, Snap im Fokus

American Express macht großen Gewinnsprung. Schweden lässt Einsatz von AstraZeneca-Impfstoff auslaufen. Pharma-Zulieferer Lonza stellt mehr Mitarbeiter ein. Deutsche Wirtschaft wächst im Juli sehr dynamisch. Vodafone steigert Umsatz dank Roaming-Erlösen. BMW stoppt wegen Chipmangel die Produktion in Leipzig. Nordex kooperiert mit Rotorblatthersteller TPI in Mexiko.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sind Sie an einem Investment in die Cannabis-Branche interessiert?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln