finanzen.net
25.05.2020 07:24

Goldpreis: Wochenstart mit roten Vorzeichen

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Wochenstart mit roten Vorzeichen | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Der Goldpreis präsentierte sich im frühen Montagshandel mit nachgebenden Notierungen, weil der Risikoappetit an den Finanzmärkten wieder zugenommen hat.
Werbung
von Jörg Bernhard

So plant zum Beispiel Japan ein Konjunkturprogramm im Volumen von umgerechnet über 900 Milliarden Dollar, um die negativen Auswirkungen der wirtschaftlichen Pandemiefolgen zu lindern. In weiten Teilen des Landes wurde der Covid-19-Notstand bereits vor dem Wochenende aufgehoben. Aufgrund des heutigen US-Feiertag dürfte der Handel relativ umsatzschwach ausfallen. Aufgrund der nach wie vor vorhandenen Risiken, droht dem Goldpreis aktuell aber keine sonderlich starke technische Korrektur. Weil China für Hongkong ein neues Sicherheitsgesetz beschlossen hat, dürfte dies das bilaterale ohnehin schlechte Verhältnis zu den USA weiterhin belasten und dadurch die Attraktivität von Goldinvestments bewahren.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 8,30 auf 1.727,20 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ölpreis: US-Bohranlagen im Sinkflug

Der Ölpreis profitiert ebenfalls von den konjunkturellen Stützungsmaßnahmen der japanischen Regierung. Außerdem wies der vor dem Wochenende veröffentlichte Wochenbericht der im Ölsektor tätigen US-Dienstleistungsfirma Baker Hughes über die nordamerikanischen Bohraktivitäten zum zehnten Mal in Folge ein Minus aus. So hat sich in den USA die Zahl der Öl-Bohranlagen von 258 auf 237 reduziert. Damit ist dieser Wert seit dem Ausbruch der Corona-Krise um 65 Prozent eingebrochen.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,30 auf 33,55 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,66 auf 35,79 Dollar anzog.


Bildquellen: TunedIn by Westend61 / Shutterstock.com, ded pixto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.794,7910,29
0,58%
Kupferpreis6.112,0089,35
1,48%
Ölpreis (WTI)40,42-0,17
-0,42%
Silberpreis18,270,10
0,55%
Super Benzin1,26-0,00
-0,08%
Weizenpreis184,752,00
1,09%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- US-Börsen schwächer -- Post mit Gewinnanstieg -- Deutsche Bank mit Zuversicht -- Palantir kündigt IPO an -- Goldpreis, Tesla, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

Lufthansa beschließt weitere Einsparungen in Corona-Krise. BASF kauft Softwareunternehmen Cloudfarms. ElringKlinger stimmt Aktionäre auf Einbußen ein. Anleger hoffen bei Commerzbank auf Neuanfang. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Shop Apotheke-Aktie und Co.: Erste Gewinnmitnahmen bei Online-Apotheken nach Rekordhochs.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:45 Uhr
USA offiziell aus WHO ausgetreten
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BASFBASF11