13.07.2012 09:45

Zentral- und Großbanken schuld: "Der Goldpreis wird bewusst manipuliert"

Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Raus aus Papiergeld - rein in Gold!, empfiehlt Walter K. Eichelburg, bekennender Euro-Gegner und Betreiber einer der größten Krisenvorsorge Plattformen. Der Gold-Experte sieht den Crash der Eurozone unmittelbar voraus.
Werbung


finanzen.net: Vor rund einem Jahr hatten Sie prophezeit, dass 2011 das letzte Jahr für die Europäische Gemeinschaftswährung Euro sein wird. Nun haben wir 2012 und der Euro existiert immer noch...
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Walter K. Eichelburg: Ja, der Euro existiert immer noch, erhalten durch extreme Notmaßnahmen und Gelddrucken. Denn ein Euro-Crash wird das Welt-Finanzsystem auslöschen und die derzeitigen Eliten von der Macht vertreiben. Aber er kommt sicher, vermutlich noch dieses Jahr.


finanzen.net: Wo sehen Sie den Goldpreis in einem Jahr – mit und ohne Euro-Szenario?

Walter K. Eichelburg: Sollte der Euro in einem Jahr noch existieren, was unwahrscheinlich ist, kann man erwarten, dass auch die derzeitige Goldpreisdrückung noch funktioniert. Ein Goldpreis von etwa $2000/oz ist dann realistisch. Bei dem eher wahrscheinlichen Euro- und Systemcrash ist jeder Goldpreis vorstellbar, vermutlich jenseits über $20000/oz. Gold ist also die Versicherung gegen Euro- und Systemcrash. Daher deckt sich das Smart Money schon Jahre damit ein.

finanzen.net: Die Krisenangst lässt die Anleger hierzulande immer mehr in sichere Anlagen flüchten. Gut 40 Prozent des Geldvermögens wird als Spar-, Sicht-, Termineinlagen und Bargeld gehalten. Wieso hat ihrer Meinung nach ausgerechnet das als "sicherer Hafen" angesehene Edelmetall Gold mit einem Preisverfall zu kämpfen?


Walter K. Eichelburg: Das bei Gold/Silber ist kein Preisverfall, sondern bewusste Preismanipulation durch Zentralbanken und Grossbanken - die Goldpreisdrückung. Man will damit den Anschein erwecken, das Gold kein Ziel für eine Flucht aus dem Geld sein kann. Die Vermögensverwalter und auch die Sparermasse glauben es - noch.

finanzen.net: Was entgegnen Sie Menschen die behaupten, Gold sei nur in guten Zeiten etwas wert, während in Krisenzeiten Güter mit Nutzwert gefragt sind, zu denen das Edelmetall nicht zählt?

Walter K. Eichelburg: Gold ist das Geld seit 3000 Jahren, wo der Wert im Geld selbst drinnen ist. Daher steigt Gold in Krisenzeiten wie schon seit einigen Jahren im Preis. Die Cleveren wissen das und gehen in Gold, die Masse glaubt noch an das überdruckte, real wertlose Papier, auch genannt Währungen.

finanzen.net: Ihrer Meinung nach – wo schwelt der nächste Krisenherd in Europa?

Walter K. Eichelburg: Der aktuelle Gross-Krisenherd ist Spanien mit seinen bankrotten Banken. Die nächsten Krisenherde sind Italien und Frankreich. Wenn es diesen Staaten auch so ergeht wie heute Spanien, dann ist der Euro nicht mehr zu halten.

finanzen.net: Welche Produkte würden Sie unseren Lesen in der aktuellen Marktlage empfehlen?

Walter K. Eichelburg: Papierprodukte kann ich gar keine empfehlen, denn diese gehen in einem grossflächigen Bankencrash mit den Banken unter. Es bleiben nur mehr Gold, Silber und für Millionäre eventuell auch Agrarland und Wald (aber im eigenen Besitz, nicht als Papier).

finanzen.net: Vielen Dank für das Gespräch.

Dipl. Ing. Walter K. Eichelburg beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit Geld- und Investmentfragen und ist Autor zahlreicher Artikel auf dem Finanzsektor. Seine Website www.hartgeld.com wurde 2006 gegründet und ist nach eigenen Angaben das meistgelesene Gold- und Krisenportal im deutschsprachigen Raum.

So haben Rohstoffe im zweiten Quartal performt:


Platz 36: Orangensaft

-24,07 Prozent

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.877,25-0,95
-0,05%
Kupferpreis6.694,50-92,80
-1,37%
Ölpreis (WTI)36,19-1,19
-3,18%
Silberpreis23,18-0,22
-0,96%
Super Benzin1,20-0,01
-0,83%
Weizenpreis204,00-1,25
-0,61%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen mehrheitlich leichter -- Volkswagen erzielt dank Markterholung wieder Milliardengewinn -- Fresenius bestätigt Prognose nach robustem Q3 -- Airbus, FMC im Fokus

Deutsche Börse mit Ergebnisrückgang - Gewinnziel bestätigt. Bank of Japan hält still und sieht weiter schrittweise Erholung. Tiffany akzeptiert offenbar neue Konditionen für Übernahme durch LVMH. Amgen übertrifft Erwartungen und engt Umsatzprognose ein. Indexänderung: CropEnergies lösen Rocket Internet im SDAX ab. MAN mit neuer Prognose: Herber Umsatz- und Gewinnrückgang erwartet.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME