finanzen.net
29.06.2020 12:00

Luckin Coffee: Kapitulation! Schlammschlacht! Allzeittief!

Folgen
Werbung
Bei Luckin Coffee überschlagen sich einmal mehr die Ereignisse: Der Kurs des einstigen Starbucks-Herausforderers aus China ist tief gefallen. Nach einem Betrug im Umfang von Hunderten Millionen Dollar ist der Wert des Unternehmens aus Anlegersicht seit April völlig unklar. Am Freitag folgte im US-Handel ein weiterer Einbruch: 50 Prozent ging es abwärts.Bei 1,16 Dollar wurde ein neues Allzeittief markiert.Luckin teilte mit, nicht weiter gegen ein Delisting vorgehen zu wollen. Begründet wurde diese Entscheidung nicht. Der Handel der Luckin-Anteile an der Nasdaq ist ausgesetzt, wird demnächst wohl komplett eingestellt und nur noch außerbörslich möglich sein.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"
Quelle: Der Aktionär

Nachrichten zu Kaffeepreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.775,152,12
0,12%
Kupferpreis6.079,8063,15
1,05%
Ölpreis (WTI)40,06-0,23
-0,57%
Silberpreis17,990,05
0,26%
Super Benzin1,26-0,00
-0,24%
Weizenpreis181,500,25
0,14%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fällt ins Minus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- Daimler beteiligt sich an Batteriezellenhersteller -- Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen -- Lufthansa im Fokus

Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli. Fiat Chrysler sucht wohl Alternativen für Sonderdividende. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. JENOPTIK-Aktie steigt: Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Add'. Bäte will Allianz bis 2021 zurück in die Spur bringen. Deutsche Bank im Fokus: Schotten dicht im Corona-Sturm. Gilead Sciences - Europäische Zulassung von Remdesivir für COVID-19 erwartet.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
PAION AGA0B65S
NikolaA2P4A9
Infineon AG623100