finanzen.net
26.11.2015 15:29
Bewerten
(0)

Nickelpreis steigt: Spekulationen über Produktionskürzungen

Ein Großteil der Nickelproduzenten ist derzeit nicht profitabel. Anleger setzen darauf, dass besonders chinesische Anbieter künftig weniger produzieren – und spekulieren auf steigende Preise.

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Handelsblatt Finanzen"
Quelle: Handelsblatt

Nachrichten zu Nickelpreis

  • Relevant
  • Alle
    7
  • ?
Abbaurisiken bei Kobalt & Co
Mehr Elektroautos - mehr Batterien: Kommt es bald zu einer ernsten Rohstoffknappheit?
Die Bundesregierung will schnellstmöglich die E-Mobilität ausweiten. Bis 2030 sollen zehn Millionen E-Autos auf den Straßen Deutschlands rollen. Doch besonders das Kernstück, die Batterie, könnte in Zukunft Schwierigkeiten verursachen - die spezielle Rohstoffanforderung könnte Versorgungsengpässen begegnen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Börsenpsychologie

Privatanleger handeln Aktien oft nach Bauchgefühl - und beeinflussen so die Märkte. Wie Sie von diesem Phänomen profitieren können, erfahren Sie heute Abend um 18 Uhr im Online-Seminar. Jetzt anmelden und live dabei sein!

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.493,500,53
0,04%
Kupferpreis5.718,25-44,75
-0,78%
Ölpreis (WTI)53,31-0,17
-0,32%
Silberpreis17,60-0,05
-0,31%
Super Benzin1,380,00
0,07%
Weizenpreis179,00-1,25
-0,69%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fester -- JPMorgan übertrifft Erwartungen -- Klöckner & Co mit Gewinnwarnung -- FT erhebt neue Vorwürfe gegen Wirecard -- HelloFresh hofft auf höheren Betriebsgewinn -- Google, Nordex im Fokus

Handelsstreit: USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück. Harley-Davidson stoppt Produktion von Elektro-Motorrädern. Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
TUITUAG00