finanzen.net
19.03.2019 18:22
Bewerten
(0)

Ölpreise gefallen

DRUCKEN

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag anfängliche Gewinne abgegeben und in die Verlustzone gedreht. Am späten Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 67,40 US-Dollar. Das waren 53 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 22 Cent auf 58,87 Dollar.

Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die jüngste Beschlüsse der "OPEC+", einem Zusammenschluss von Vertretern der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) mit verbündeten Förderstaaten, hatten die Ölpreise zu Handelsbeginn noch gestützt. Die aktuell gültigen Produktionskürzungen sollen demnach bis Ende Juni weiterlaufen, allerdings über das vereinbarte Niveau hinausgehen.

Allerdings zeigten sich in der "Opec+" auch Anzeichen von Spannungen. Bei der Zusammenkunft in Baku, der Hautstadt von Aserbaidschan, war ein ursprünglich für April geplantes Treffen zur Entscheidung über eine mögliche Verlängerung der zuletzt beschlossenen Förderkürzung am Montag abgesagt worden.

In Baku hatte der russische Energieminister Alexander Nowak argumentiert, dass ein April-Treffen für eine Entscheidung zur Verlängerung der Produktionskürzung über den Juni hinaus zu früh sei. Dagegen hatte Saudi-Arabien als führende Opec-Macht bereits eine mögliche Ausweitung der Förderkürzung in die zweite Jahreshälfte hinein signalisiert./jsl/fba

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.282,204,85
0,38%
Kupferpreis6.375,50-61,60
-0,96%
Ölpreis (WTI)64,95-0,16
-0,25%
Silberpreis15,040,10
0,66%
Super Benzin1,470,01
0,41%
Weizenpreis182,000,75
0,41%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX nahe Nulllinie -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Daimler verdient erneut weniger -- Amazon macht deutlich mehr Gewinn -- Conti, Deutsche Bank, Ford, Starbucks im Fokus.

Renault-Umsatz sinkt wie erwartet. PUMA-Aktie: Gewinn überproportional zum Umsatz gesteigert. Sanofi steigert Umsatz im ersten Quartal. Air Liquide-Aktie: Markterwartungen übertroffen. Klöckner warnt vor niedrigerem operativen Gewinn. DWS will 2019 stärker als die Branche wachsen. T-Mobile US steigert Gewinn deutlich. Intel senkt Ausblick auf 2019.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
SAP SE716460
Facebook Inc.A1JWVX
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400