Scholz betont Rolle Norwegens für Deutschland bei Wasserstoff und CO2

22.04.24 11:54 Uhr

Werte in diesem Artikel
Rohstoffe

25,15 EUR -0,35 EUR -1,37%

Von Andrea Thomas

BERLIN (Dow Jones)--Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Rande der Hannover Messe die Bedeutung Norwegens für Deutschland in Energiefragen betont. Norwegen sei ein wichtiger Partner bei der Nutzung von Wasserstoff und der Reduktion von Emissionen, sagte Scholz an der Seite von Norwegens Ministerpräsident Jonas Gahr Störe.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) via CFD handeln (schon ab 100 €)

Partizipieren Sie an Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Rohstoffen mit Hebel und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie durch einen Hebel mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Es gebe "nicht nur heute schon exzellente wirtschaftliche Beziehungen" zwischen beiden Ländern. Vielmehr werde dies auch in Zukunft der Fall sein, "wenn es etwa darum geht, wie können wir Wasserstoff nutzen, der auch außerhalb Deutschlands hergestellt werden muss und in Deutschland eingesetzt werden kann", sagte Scholz. Es gehe auch darum, wie man CO2-Abscheidungen organisieren könne, damit Deutschland auch die Emissionen der Industrie und der Wirtschaft reduzieren könne.

Bereits am Vorabend hatte Scholz bei der Eröffnung der Messe darauf verwiesen, dass Deutschland und Norwegen beim Abscheiden von CO2, auch als CCS gekannt, zusammenarbeiten. "Denn wir wissen: Nicht alle Industrieprozesse werden sich bis 2045 vollständig dekarbonisieren lassen. Norwegen ist da technologisch führend, und deshalb setzen wir gemeinsam auch auf diese Technologie im Kampf gegen den Klimawandel", so Scholz am Vorabend.

Norwegen speichert bereits seit fast drei Jahrzehnten CO2 im Meer und hätte nach eigenen Angaben das Potenzial, den CO2-Ausstoß Europas in den nächsten Jahren speichern zu können.

Am Rande seines Messerundgangs betonte Scholz, dass die Messe ein Tag des Aufbruchs, ein Tag, der Zuversicht sei: "Weil wir auf modernste Technologien setzen und die Herausforderungen für unser Leben und die Herausforderungen der Zukunft meistern", sagte Scholz.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/apo

(END) Dow Jones Newswires

April 22, 2024 05:54 ET (09:54 GMT)

Nachrichten zu CO2 European Emission Allowances