finanzen.net
01.11.2018 10:46
Bewerten
(0)

US-Behörde verlängert Genehmigung von Unkrautvernichter Dicamba

DRUCKEN

Chicago (Reuters) - Die US-Umweltschutzbehörde EPA hat den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittel Dicamba für zwei weitere Jahre freigegeben.

Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Allerdings verlängerte die Behörde die Genehmigung unter Einschränkungen: So ist die Anwendung bei Sojabohnen 45 Tage und bei Baumwolle 60 Tage nach dem Anpflanzen verboten, um "potenzielle Bedenken hinsichtlich der Kulturpflanzen und Pflanzen in der Umgebung" zu berücksichtigen. Die Agentur beschränkte auch die Zeiten, in denen Dicamba versprüht werden kann. Der Unkrautvernichter hatte 2017 für Schlagzeilen gesorgt, nachdem eine neue Formulierung von Dicamba nach Einschätzung von Landwirten und Experten zu erheblichen Schäden an der Ernte geführt hatte. Das hatte eine Welle von Beschwerden und Klagen gegen den Hersteller Monsanto ausgelöst, den Bayer im Sommer für rund 63 Milliarden Dollar übernommen hatte.

Nach Einschätzung von Experten hatte sich Dicamba verflüchtigt, war über die Felder getrieben und erreichte so auch Pflanzen, die nicht gegen das Mittel durch gentechnische Veränderung gewappnet waren. Wäre es zu einem Verbot gekommen, hätte den Bauern der Anreiz gefehlt, das darauf abgestimmte Saatgut zu kaufen. Bayer hätten dadurch Umsatzeinbußen gedroht.

Dicamba wird außer von Monsanto auch von dem deutschen Chemiekonzern BASF und dem US-Rivalen DowDuPont hergestellt. Monsanto hatte den Landwirten vorgeworfen, die Anleitung zur Anwendung des Herbizids nicht genau befolgt und Dicamba unsachgemäß aufgetragen zu haben. Bayer will diese nun hinsichtlich der neuen Beschränkungen durch die EPA schulen. Die Landwirte hatten die Entscheidung der EPA mit großer Sorge erwartet, da sie nicht sicher waren, ob sie im nächsten Jahr Saatgut, das gegen Dicamba resistent ist, anpflanzen sollen. Durch die Verlängerung der Registrierung um weitere zwei Jahre mit wichtigen Aktualisierungen, die dem Produkt zusätzliche Beschränkungen auferlegen, hätten nun alle Interessengruppen Sicherheit für die kommende Vegetationsperiode, erklärte die EPA.

Anzeige

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:01 UhrBASF market-performBernstein Research
20.11.2018BASF NeutralUBS AG
20.11.2018BASF overweightBarclays Capital
20.11.2018BASF buyKepler Cheuvreux
20.11.2018BASF kaufenDZ BANK
20.11.2018BASF overweightBarclays Capital
20.11.2018BASF buyKepler Cheuvreux
20.11.2018BASF kaufenDZ BANK
19.11.2018BASF overweightBarclays Capital
16.11.2018BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
08:01 UhrBASF market-performBernstein Research
20.11.2018BASF NeutralUBS AG
09.11.2018BASF NeutralUBS AG
30.10.2018BASF HoldJefferies & Company Inc.
29.10.2018BASF market-performBernstein Research
20.11.2018BASF SellBaader Bank
05.11.2018BASF SellBaader Bank
29.10.2018BASF SellBaader Bank
26.10.2018BASF SellBaader Bank
22.10.2018BASF SellBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.224,532,95
0,24%
Kupferpreis6.260,850,85
0,01%
Ölpreis (WTI)54,501,11
2,08%
Silberpreis14,430,11
0,76%
Super Benzin1,52-0,00
-0,07%
Weizenpreis198,752,50
1,27%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen uneinheitlich -- thyssenkrupp legt Bilanz vor: 'Zahlen schlecht, Aussichten unklar' -- Trotz Marktschwäche: Daimler rechnet in China mit Zuwächsen

Finanzaffäre um Ghosn: Renault bekommt vorläufig neue Führung. Monsanto geht gegen Verurteilung in Glyphosat-Prozess in Berufung. EVOTEC und Immuneering Corp schmieden Forschungsallianz. Airbus wirbt Infineon-Finanzvorstand ab.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Covestro AG606214
BASFBASF11
NVIDIA Corp.918422
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9