21.10.2020 09:00
Werbemitteilung unseres Partners

Kampf ums Weiße Haus - Wer führt künftig die USA und wer könnte bei welchem Gewinner profitieren?

Live-Mittschnitt: Kampf ums Weiße Haus - Wer führt künftig die USA und wer könnte bei welchem Gewinner profitieren? | Nachricht | finanzen.net
Live-Mittschnitt
Folgen
Am 3. November findet die Präsidentschaftswahl in den USA statt. Auch die Aktienmärkte beobachten den Wahlkampf mit Spannung. Der Ausgang wird Auswirkungen auf sie haben. Welche Wertpapiere haben bei welchem Gewinner Potenzial? So stellen jetzt Tradingprofis ihr Depot auf und diese dividendenstarken Titel aus den USA spielen dabei eine wichtige Rolle.
Werbung

Wenn man den US-Medien Glauben schenken mag, geht es bei den kommenden US-Präsidentschaftswahlen um nichts weniger als die Seele Amerikas. Auch an den Aktienmärkten wird der Kampf um das Weiße Haus genau beobachtet. Für Anleger ist es jetzt an der Zeit, ihr Portfolio auf die US-Wahl vorzubereiten. Welche Aktien profitieren bei welchem Wahlergebnis? Wie positionieren sich Anleger nun?

Haben Sie das Webinar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier den Mitschnitt des Webinars anschauen!

Im Online-Seminar warfen Heiko Geiger und Mario Montagnani einen Blick auf drei mögliche Szenarien, die nach der Wahl eintreten und wie sich diese auf die Börse auswirken könnten. Welche Auswirkungen hat es, wenn der Republikaner Trump seinen Platz im weißen Haus verteidigt? Mit welchen Konsequenzen müssen Anleger rechnen, wenn der Demokrat Biden das Rennen macht?

Während der Ausgang der Präsidentschaftswahlen eine große Bedeutung für die US-Wirtschaft und die Börsen insgesamt hat, dürften die Auswirkungen aufgrund der unterschiedlichen Politikschwerpunkte der beiden Kandidaten in einzelnen Branchen noch stärker zu spüren sein. Daher warfen die Experten im Online-Seminar einen Blick auf die potenziellen Sektorgewinner und -verlierer. Als Anleger müssen Sie nicht aber darauf spekulieren, wer gewinnen wird. Stattdessen können sich Investoren mit den Aktienkörben von Vontobel entsprechend positionieren, nachdem das Ergebnis bekannt ist.

"Wir haben Sektoren identifiziert, die sich bei einer Präsidentschaft von Trump beziehungsweise Biden besser entwickeln könnten als der Markt. Innerhalb der Sektoren und Untersektoren wurden 25 Aktien für jeden Kandidaten ausgewählt. Das Ergebnis sind zwei Aktienkörbe, ein Trump- und ein Biden-Korb", sagt Heiko Geiger von Vontobel im Vorgespräch. "Auf beide Körbe befinden sich derzeit Zertifikate in Zeichnung. Wenn das Ergebnis der Wahl bekannt ist, wird nur das Zertifikat auf den Aktienkorb des Siegers emittiert", fügt der Experte hinzu.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!

Ihre Experten im Online-Seminar

Ihr Experte im Online-Seminar Mario Montagnani ist am 1. August 2011 als Aktienspezialist zu Vontobel gestossen. In seiner jetzigen Funktion als Senior Investment Strategist ist er für die Kommunikation der Anlagestrategie verantwortlich und stellvertretender Leiter des Anlagestrategie- und Asset Allocation-Teams innerhalb der Wealth Management Investments and Thematics Boutique. Mario profitiert von einem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz aus über 20 Jahren in der Finanzindustrie. Er ist ein erfahrener Finanzanalyst mit Kenntnissen sowohl auf der Kauf- als auch auf der Verkaufsseite, die er bei grossen Finanzinstituten wie Julius Bär, Credit Agricole, Pictet und UBS gesammelt hat. Mario Montagnani verfügt über einen Abschluss in Wirtschaft und Finanzen der Universität Freiburg. Er spricht fliessend Italienisch, Englisch, Französisch und Deutsch.


Ihr Experte im Online-Seminar Heiko Geiger leitet den Bereich Flow Products Distribution bei der Bank Vontobel Europe AG. Er ist seit über 15 Jahren in der Finanzindustrie tätig und verfügt über langjährige Börsenerfahrung. Heiko Geiger kennt sowohl Banken als auch Börsen von innen wie von außen. Vor seiner Zeit bei Vontobel war er im Indexbereich der Deutschen Börse für die Funktionen Sales und Marketing verantwortlich.

Bildquellen: razihusin / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln