finanzen.net
12.09.2019 11:58
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

DAX - Maßnahmenpaket ist eingepreist!

Donald Trump hat gestern Abend nach US-Börsenschluss in einer Phase von sehr geringer Liquidität noch einmal per Twitter den Chinesen ein wenig Honig ums Maul geschmiert und damit die US-Futures in der Nacht durch die Decke geschickt. Der DAX® startete daraufhin heute Morgen deutlich oberhalb der 12.400er Marke in den Handel, wurde dann am Vormittag aber zunächst abverkauft in Richtung des gestrigen XETRA-Schlusskurses.

Donald Trump hat gestern Abend nach US-Börsenschluss in einer Phase von sehr geringer Liquidität noch einmal per Twitter den Chinesen ein wenig Honig ums Maul geschmiert und damit die US-Futures in der Nacht durch die Decke geschickt. Der DAX® startete daraufhin heute Morgen deutlich oberhalb der 12.400er Marke in den Handel, wurde dann am Vormittag aber zunächst abverkauft in Richtung des gestrigen XETRA-Schlusskurses.

Der Markt erwartet heute Nachmittag von der EZB eine Zinssenkung und ein erneutes Maßnahmenpaket von der EZB. Beides ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings mehr als umstritten.

Ein Blick auf den Verlaufschart des deutschen Leitindex zeigt, dass sich der Markt für eine sehr "dovishe" EZB heute Nachmittag positioniert hat: Wie an der Schnur gezogen ging es gen Norden, Gegenwehr der Bären suchte man in den vergangenen Tagen vergeblich.

Entsprechend groß ist das Enttäuschungspotenzial auf der Unterseite, sollte die EZB ihre sehr umstrittenen Maßnahmen nicht wie eingepreist durchsetzen. Ein weiterer Anstieg Richtung 11.500 Punkte kann nicht ausgeschlossen werden, die Abwärtsrisiken sind allerdings deutlich höher als das weitere Restpotenzial auf der Oberseite. Entsprechend ist die Longseite unter CRV Gesichtspunkten auf aktuellem Niveau unattraktiv.

DAX® in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 Betrachtungszeitraum: 14.08.2019 - 12.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.09.2014 - 12.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HX9F4D  23,76 10.000 5,20 30.09.2019
DAX® Index HX9F5F  14,77 10.900 8,35 30.09.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 12.09.2019; 11:35  Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HZ0NP6 27,45 15.100 4,48 30.09.2019
DAX® Index HX9F7Y 7,75 13.125 15,64 30.09.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 12.09.2019; 11:35  Uhr

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX - Maßnahmenpaket ist eingepreist! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Henry Philippson

Bildquellen: Ralph Orlowski/Getty Images

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Thomas Cook stellt Insolvenzantrag -- Deutsche Wirtschaft fällt im September in Rezessionsbereich -- BVB, Adler Real Estate, DEUTZ, Deutsche Bank im Fokus

Pinterest führt Shopping-Anzeigen auch in Deutschland ein. US-Börsenaufsicht erzielt Vergleich mit Nissan und Ex-Chef Ghosn. ams hält OSRAM-Aktien für mehr als 120 Millionen Euro. K+S-Aktie bricht ein: Wegen schwacher Nachfrage Kaliproduktion reduziert - Ergebnisbelastung. Wirecard muss Millionen-Bußgeld wegen Formfehlern zahlen.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung hat ein Milliarden-Paket für den Klimaschutz beschlossen. Glauben Sie an dessen Wirksamkeit?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11